Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

CSSC Carnival Cruise Shipping bereitet die Betriebsaufnahme der Costa Atlantica in China vor

CSSC Carnival Cruise Shipping bereitet die Betriebsaufnahme der Costa Atlantica in China vor

Costa Atlantica / © Costa Kreuzfahrten
Costa Atlantica / © Costa Kreuzfahrten

Das Carnival China Joint-Venture CSSC Carnival Cruise Shipping bereitet die Betriebsaufnahme in China vor. Nachdem einige Kreuzfahrten mit der Costa Atlantica ab China bereits buchbar waren, heißt es nun die neue Reederei arbeite an einem Einsatzplan für die Schiffe ab China. Mit einer Betriebsaufnahme ist bereits in diesem Sommer zu rechnen. 

Aktuell stehen die beiden ehemaligen Costa Schiffe Costa Atlantica und Costa Mediterranea für eine zeitnahe Betriebsaufnahme zur Verfügung. Die 23 Jahre alte Costa Atlantica befindet sich zurzeit im Hafen von Cagliari auf Sardinien und die Costa Mediterranea liegt vor ankert vor Limassol auf Zypern. Für eine Betriebsaufnahme müssten sich beide Schiffe noch auf den Weg nach China machen. Des weiteren befinden sich zwei Vista Class Kreuzfahrtschiffe für CSSC Carnival Cruise Shipping im Bau. 

Die kurzzeitig einsehbaren Kreuzfahrten mit Costa Atlantica ab Juni auf dem chinesischen Markt haben durchaus für Verwirrung gesorgt. Vor einigen Monaten wurde der Markenname Adora Cruises für das Carnival China Joint Venture verkündet, auf den man nun anscheinend nicht zurückgreift. Stattdessen scheint man die ehemaligen Costa Schiffe zunächst in den Farben und mit den Namen von Costa einsetzen zu wollen. Damit greift man auf die Popularität der mittlerweile eingestellten Marke Costa Asia zurück. 

Die Pandemie hat zu einigen Verzögerungen bei der Betriebsaufnahme von CSSC Carnival Cruise Shipping Limited geführt. Da aktuell an einem Einsatzplan der Schiffe ab China gearbeitet wird, rückt der Start der neuen Reederei mit Beteiligung der Carnival Corporation in greifbare Nähe. Nachdem in China einige Corona Einschränkungen weggefallen sind, können die Reedereien wieder mit dem chinesischen Markt planen, auf dem sie großes Wachstumspotential sehen. 

Neben der Costa Serena, die von Costa Crociere in Kooperation mit lokalen Reiseveranstaltern ab Südkorea und Taiwan in Asien eingesetzt wird, könnten in diesem Jahr auch noch Costa Atlantica und Costa Mediterranea in Asien den Betrieb für CSSC Carnival Cruise Shipping aufnehmen. 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News