Cunard Line: Kapitän Wells verabschiedet sich nach 20 Jahren in den Ruhestand

Cunard Line: Kapitän Wells verabschiedet sich nach 20 Jahren in den Ruhestand

Queen Elizabeth / © Cunard Line
Queen Elizabeth / © Cunard Line

Kapitän Wells verlässt die Flotte der Cunard Line 

20 Jahre lang war Christopher Wells ein Familienmitglied der Flotte von Cunard line, vor wenigen Tagen hat das Unternehmens, dass der Carnival Corporation angehört, mitgeteilt, dass der Kapitän sich nun in den Ruhestand begeben wird. 

In den letzten 13 Jahren hatte Christopher Wells hauptsächlich das Kommando an Bord der Queen Mary 2, einem der luxuriösesten Kreuzfahrtschiffe auf der Welt. 

Kapitän Wells hat eine eindrucksvolle und lange Karriere auf den Weltmeeren gemacht. Wie es zumeist üblich ist, begann auch er seinen Weg mit der Leitung von Tankschiffen und Massengutfrachtern. 1992 fasste er aber den Entschluss, in die Kreuzfahrtbranche zu wechseln, was er im selben Jahr auch noch tat. 

Zwar startete seine Karriere als Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes damals schon bei der Cunard Line, doch zwischenzeitlich wechselte er auch zu Princess Cruises, P&O Cruises und P&O Cruises Australia. Schlussendlich zog es ihn aber zurück zu Cunard Line. Im Gesamten hatte er 30 Jahre lang das Kommando über Kreuzfahrtschiffe, 20 Jahre davon verbrachte er bei der britischen Cunard Line. 

Für seine Fans und auch für die Cunard Line heißt es nun aber Abschied nehmen, denn wie erwähnt, wird sich Kapitän Christopher Wells nun in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News