Deutsche Reisewarnung für 160 Länder entfällt Ende September

Deutsche Reisewarnung für 160 Länder entfällt Ende September

aida-prima-heckwelle

Deutschland wird die pauschale Reisewarnung auslaufen lassen 

Ende September wird die pauschale Reisewarnung für rund 160 Länder auslaufen. Heute wurde in diversen deutschen Medien nun verlautet, dass diese pauschale Reisewarnung für die Länder nicht mehr verlängert, sondern ab dem 01.10.2020 nicht mehr vorhanden sein wird. Doch trotz des Auslaufens wird sich wohl kaum etwas ändern. 

Ähnlich wie es bereits innerhalb der EU gehandhabt wird, werden fortan auch bei den Ländern außerhalb der EU eine Einzelfall-Entscheidung aus deutscher Sicht getroffen. Sind die Zahlen zu hoch, so wird ein Gebiet offiziell zum Risikogebiet erklärt. Auch im Tourismus wird sich hierdurch wohl nicht all zu viel ändern. Die differenzierte Betrachtung der jeweiligen Situation könnte allerdings einzelne Reisen in Länder aus der EU wieder möglich machen – insofern diese Länder das dann auch zulassen. Weiterhin kommt es auch auf die Infektionszahlen der Landes / der Region an. 

Auch für die Kreuzfahrtbranche hat diese Entscheidung wohl kaum Wirkung. Der deutsche Marktführer AIDA Cruises hat beispielsweise ohnehin, abgesehen von Dubai, alle außereuropäischen Kreuzfahrten im kommenden Winter bereits abgesagt. Die pauschale Reisewarnung für alle Länder wurde am 17.03.2020 ausgerufen und später auf europäischer Ebene gelockert. Nun wird sie gänzlich entfallen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.