Deutscher „Lockdown“: MSC und Costa werden weiterhin fahren!

Deutscher „Lockdown“: MSC und Costa werden weiterhin fahren!

costa-smeralda-taufe-190

MSC Cruises und Costa Crociere werden nicht auf den deutschen „Lockdown“ reagieren 

Gestern hat die deutsche Regierung beschlossen, dass es erneut einen „Lockdown“ geben wird. Nun schauen die Kreuzfahrtfans gespannt darauf, was in der Folge in der Branche passieren wird. Bisher hat sich lediglich TUI Cruises geäußert und hat mitgeteilt, dass die Kreuzfahrten der Flotte weiterhin stattfinden können und werden. Doch neben TUI Cruises sind auch Costa Kreuzfahrten, MSC Cruises, Hapag Lloyd Cruises und AIDA Cruises wieder im Dienst. 

Von Seiten der deutschen Anbieter AIDA Cruises und Hapag Lloyd Cruises ist sicherlich noch ein Statement zu den Gegebenheiten zu erwarten. Anders sieht es allerdings bei den internationalen Reedereien aus. Kreuzfahrten und Auslandsreisen werden nun wie gehabt möglich sein. Es wird jedoch gebeten, davon abzusehen. Diese Bitte ist allerdings nichts neues. Die Regelungen für die Durchführung von Kreuzfahrten mit MSC Cruises und Costa Crociere sind klar und bekannt.

Demnach wird sich hierbei auch nichts ändern. Da sich die beiden Reedereien international bewegen, wird es durch den deutschen „Lockdown“ auch keine Änderungen bei diesen beiden Unternehmen geben. Die Kreuzfahrtschiffe werden wie bisher kreuzen. Ausnahme bildet die Costa Diadema, die gestern innerhalb einer Pressemitteilung aus anderen Gründen wieder außer Dienst genommen wurde. Die neuen deutschen Regelungen spielen hierbei keinerlei Rolle. 

Es wird also auch im November möglich sein, mit MSC Cruises und Costa Crociere unter den bekannten Bedingungen und Maßnahmen zu verreisen. 

Mehr Kreuzfahrt News

1 Kommentar zu „Deutscher „Lockdown“: MSC und Costa werden weiterhin fahren!“

  1. Ich vermute, dass die Diadema aufgrund der Vorkommnisse während der zweiten Charter-Reise mit einem französischen Anbieter aus dem Verkehr gezogen wurde, weil es dort zu Infektionen an Bord kam.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.