DFDS hält Passagierbetrieb nach Großbritannien aufrecht trotz Ankündigungen der britischen Regierung

DFDS hält Passagierbetrieb nach Großbritannien aufrecht trotz Ankündigungen der britischen Regierung

King Seaways auf der Route Amsterdam – Newcastle - © DFDS Seaways
King Seaways auf der Route Amsterdam – Newcastle - © DFDS Seaways

Pressemitteilung von DFDS

    • Fährbetreiber DFDS wird Passagierbetrieb zwischen Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden weiterhin aufrechthalten
    • Das Unternehmen bietet Reisegarantie mit kostenloser Umbuchungsoption bis 24 Stunden vor Abfahrt
    • Umfangreiche Maßnahmen an Bord ermöglichen Einhalten der Abstandsregeln auf Fähren

Nach der Ankündigung der britischen Regierung, dass Frankreich und die Niederlande in die Quarantäneliste des Vereinigten Königreichs aufgenommen wurden, versichert die Fährgesellschaft DFDS den Reisenden, dass sie ihre Urlaubspläne weiterhin unterstützen wird.
Das Unternehmen, das 57 Fahrten pro Tag auf Strecken von Calais und Dünkirchen nach Dover, drei Mal pro Tag zwischen Dieppe und Newhaven sowie tägliche Überfahrten zwischen Amsterdam und Newcastle durchführt, wird seinen Passagierbetrieb weiterhin aufrechthalten, um das Reisen zwischen Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien zu ermöglichen.
„Kunden mit bestehenden Buchungen, oder die einen Urlaub buchen möchten, können sich sicher sein, dass wir unseren Passagierbetrieb zwischen Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden weiterhin aufrechthalten werden.
Während sich die Maßnahmen für das, was Passagier bei ihrer Ankunft tun müssen, möglicherweise geändert haben, bieten wir weiterhin eine sichere und entspannende Möglichkeit, um von und nach Großbritannien zu reisen“, sagt Kasper Moos, VP & Leiter des Geschäftsbereichs Passage.
DFDS hat an Bord seiner Schiffe eine Reihe von Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, um das Abstandhalten zu ermöglichen und das Wohlbefinden von Passagieren sowie Besatzung zu gewährleisten.

Dies umfasst verbesserte Reinigungssysteme, eine verringerte Passagierkapazität auf jedem seiner Schiffe, die Bereitstellung von Händedesinfektionsmitteln an allen Kundenkontaktpunkten und das Tragen von Gesichtsmasken an Bord der Schiffe von Frankreich nach Großbritannien.
Auf den Strecken von Frankreich nach Großbritannien beinhalten alle Buchungen eine kostenlose Mahlzeit in den Bordrestaurants. So können Passagiere vermeiden, dass sie ihre Reise unterbrechen müssen, um etwas zu essen bevor Sie an Bord gehen. Das kulinarische Erlebnis an Bord auf der Strecke von Amsterdam nach Newcastle bietet den Passagieren die Möglichkeit, gemeinsam zu speisen jedoch mit ausreichend Abstand. Bei einer online getätigen Buchung kann das Frühstück- und Abendessen im Voraus gebucht werden.
Für zusätzliche Sicherheit bietet DFDS seinen Kunden eine Reisegarantie, sodass Kunden ihre Reise stornieren und auf ein anderes Datum kostenlos umbuchen können. Kunden müssen DFDS lediglich bis zu 24 Stunden vor Beginn ihrer geplanten Reise anrufen (Tel.:+49403890371). Die Reisegarantie gilt für alle Buchungen für Reisen bis einschließlich 31. Dezember 2020.
Weitere Informationen zu DFDS-Fähren und zu den Maßnahmen an Bord der Schiffe des Unternehmens finden Sie hier .
Passagieren wird empfohlen, sich über die neuesten Reisehinweise für Großbritannien, Frankreich und den Niederlande zu informieren, um Hinweise zur Selbstisolierung zu erhalten und um zu erfahren, ob sie bei der Ankunft in ihrem Zielhafen Kontaktinformationen angeben müssen.
Bitte beachten Sie, dass alle Passagiere eine Buchung benötigen, um reisen zu können, bevor sie im Hafen ankommen.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.