Doppelt kassiert – ehemaliger AIDA-Mitarbeiter verurteilt

Doppelt kassiert – ehemaliger AIDA-Mitarbeiter verurteilt

aidablu-bella-italia-restarttour-palermo-10

Wirbel um einen ehemaligen AIDA-Mitarbeiter

Dass es auf Kreuzfahrt und somit auch bei AIDA Cruises nahezu unzählige Jobs an Bord der Kreuzfahrtschiffe gibt ist weitgehend bekannt. Die Arbeiten an Bord reichen von der Maschine bis hin zu den Ausflugsbegleitern die ein tolles Erlebnis für die Passagiere betreuen sollen. Aber auch für die Sicherheit an Bord muss gesorgt sein, daher gibt es auch eine Security Abteilung auf den Kreuzfahrtschiffen. 

Und genau um einen solchen „Security Officer“ dreht es sich in diesem Fall. Vor dem Gericht Eutin wurde nun ein ehemaliger Sicherheitsmitarbeiter von AIDA Cruises verurteilt – weil er während seiner Dienstzeit an Bord eigentlich Beamter und krankgeschrieben war. 

Wie die Bild-Zeitung berichtet verletzte sich der betroffene verbeamtete Polizist 2013 bei einem Dienstunfall seine rechte Schulter schwer. In der Folge kam es zu einer Krankschreibung, künftig habe er sich in den Innendienst versetzen lassen wollen. 

Doch während der Zeit, in der der Polizist eigentlich krankgeschrieben war, soll er an Bord der Flotte von AIDA Cruises als Security Officer gearbeitet haben. Somit habe er neben seinem eigentlichen Gehalt als Polizei-Beamter auch noch das Gehalt von AIDA Cruises einkassiert. Sowohl die Vertragsunterschrift als auch die Erklärung zur Seetauglichkeit sei geschehen, als der Mann eigentlich krankgeschrieben war. 

Das Urteil vor dem Amtsgericht Eutin wurde laut Quelle nun getroffen, der 42-jährige habe eine 10-monatige Bewährungsstrafe sowie auch eine Geldstrafe in Höhe von 7835,00€ erhalten. 

AIDA Kreuzfahrten bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

AIDA Kreuzfahrten

Mehr AIDA Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner