Dreharbeiten des Traumschiffs müssen pausieren

Dreharbeiten des Traumschiffs müssen pausieren

Getränkekarte und Getränkepreise der MS Amadea / © Phoenix Reisen
MS Amadea / © Phoenix Reisen

Dreharbeiten des Traumschiffs wurden unterbrochen

Nicht nur die Kreuzfahrtbranche, sondern auch alles drumherum leidet unter die aktuelle Situation mit dem Coronavirus. So ist das Virus mittlerweile auch beim „Traumschiff“ angekommen. Dort mussten die Dreharbeiten im Rahmen der Reiseabsagen abgebrochen werden. 

Zwar sei laut ZDF das Risiko einer Infektion an Bord gering, dennoch sehe man sich aufgrund des aktuellen Stands notwendig den eigentlichen Drehplan abzuändern. Der fehlende Dreh für die Szenen aus der Folge auf den Seychellen solle „zu einem späteren Zeitpunkt“ nachgeholt werden. 

Unterdessen sei der Film „Das Traumschiff: Kapstadt“ bereits im Kasten, die Schauspieler des Films und alle weiteren Mitwirkende würden sich laut ZDF derzeit noch an Bord befinden. 

MS Amadea ist aktuell auf dem Weg nach Bremerhaven, dort sollen die Schauspieler sowie alle weiteren Gäste ausgeschifft werden. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hurtigruten eröffnet Lounge in Bergen

Die „schönste Seereise der Welt“ auf der traditionsreichen Postschiffroute beginnt für die meisten Hurtigruten Reisenden im norwegischen Bergen. Für einen entspannten und angenehmen Reisestart hat

Jetzt lesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner