Drei große Reedereien mit weiterer Inbetriebnahme von Schiffen im Oktober 2020

Drei große Reedereien mit weiterer Inbetriebnahme von Schiffen im Oktober 2020

costa-smeralda-taufe-117

Drei neue, wichtige Schiffe werden den Betrieb im Oktober wieder aufnehmen 

Der Oktober wird für die Kreuzfahrtbranche in Europa erneut einen neuen Meilenstein im Wiederaufbau und in der Wiederaufnahme bringen. Vor allem für drei Kreuzfahrtmarken, die auch auf dem deutschen Markt agieren, sollen wieder mehr Schiffe eingesetzt werden. Bei den drei Marken handelt es sich um MSC Cruises, Costa Crociere und nicht zuletzt auch AIDA Cruises, die in diesem Monat überhaupt erst den ersten Schritt des Neustarts angehen wird. 

Bei Costa Kreuzfahrten wird mit Costa Smeralda bereits das dritte Kreuzfahrtschiff wieder den Betrieb aufnehmen. Sie soll ab dem 10.10.2020 im Mittelmeer agieren. Geplant war eigentlich die gewohnte Rennstrecke laut Katalog, doch die Bedingungen ließen dies nicht zu, Costa entschied sich zuletzt dazu, Marseille, Barcelona und Palma de Mallorca durch italienische Häfen zu ersetzen. So wird auch Costa Smeralda, das erste LNG-Kreuzfahrtschiff der Flotte, nur italienische Häfen ansteuern. Dies gilt vorerst für die Abfahrten bis zum 07.11.2020, bis dahin wird die Situation noch einmal geprüft. Costa erhofft sich aktuell noch, dass Costa Smeralda im November wieder die Katalogroute befahren kann. 

AIDA Kreuzfahrten wird den Betrieb im Oktober erstmals überhaupt wieder aufnehmen. Bisher befindet sich keines der Kussmundschiffe im Dienst. Eigentlich war vorgesehen, dass die erste Kreuzfahrt im November auf den Kanaren stattfinden wird, doch AIDA Cruises hat seine Pläne noch einmal überdacht und beschlossen, dass AIDAblu noch vor AIDAmar und AIDAperla starten soll. So wird AIDAblu am 17.10.2020 das erste Schiff der Flotte von AIDA Cruises sein, das den Betrieb wieder aufnehmen wird. AIDAblu wird einwöchige Kreuzfahrten in Italien anbieten. Diese laufen unter dem Motto „Bella Italia“. Hierbei werden ausschließlich italienische Häfen angesteuert. 

Neben Costa Smeralda und AIDAblu wird auch MSC Magnifica in diesem Monat, nach zweimaliger Verschiebung, ihren Dienst wieder aufnehmen. Sie soll 10 tägige Kreuzfahrten in Italien, nach Malta und auch nach Griechenland absolvieren. Sie wird nach MSC Grandiosa das zweite Schiff der MSC Flotte sein, das den Betrieb wieder aufnehmen wird. Die erste Kreuzfahrt der MSC Magnifica soll am 19.10.2020 starten. 

Alle drei Schiffe werden auf ihren Kreuzfahrten auch Landausflüge anbieten. Diese müssen allerdings über die Reederei gebucht werden und werden gemäß Konzept durchgeführt. Individuelle Landgänge sind bei den Kreuzfahrten nicht gestattet!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.