Ehemaliger P&O-Kapitän bietet „Ghost Ship Touren“ in Südengland an

Ehemaliger P&O-Kapitän bietet „Ghost Ship Touren“ in Südengland an

P&O Brittania / © P&O Cruises
P&O Brittania / © P&O Cruises

Ein ehemaliger P&O Kapitän bietet Touren zu den stillliegenden Kreuzfahrtschiffen in Südengland an

Paul Derham, ein ehemaliger Kapitän der britischen Reederei P&O Cruises kam in der aktuellen Situation auf eine ganz besondere Idee für die Kreuzfahrtfans. Er ist der Eigentümer von Mudeford Ferry und kam auf die Idee, „Ghost Ship Tours“ zu den Kreuzfahrtschiffen vor Weymouth Bay in Südengland anzubieten. Durch die kostenfreien Ankerplätze befinden sich dort zahlreiche Kreuzfahrtschiffe – mit der Mindestanzahl an Crew und ohne Passagiere. Denn die Kreuzfahrtschiffe liegen dort mehr oder weniger still und warten darauf, dass sie irgendwann wieder starten können. 

Aktuell befinden sich dort unter anderem die Brittania von P&O Cruises, die Queen Mary 2, Queen Victoria und Queen Elizabeth von der Cunard Line oder auch die Marella Explorer von Marella Cruises. 

Die Idee kam Paul eher durch einen Zufall, er fragte an Bord seiner Fähre einmal wie groß das Interesse sei, einmal an den Kreuzfahrtschiffen heranzufahren. Durch die große Begeisterung beschloss er in der Folge, dieses Angebot vorerst fest aufzunehmen. Er selbst begann laut Wessex FM  1975 als Kadett und verblieb 27 Jahre bei der britischen P&O Cruises. Durch seine eigene Erfahrung an Bord kann Paul sogar von seinen Erlebnissen an Bord erzählen, denn auf dem ein oder anderen Kreuzfahrtschiff, das bereits in der Bucht gelegen hat, hat er selbst gearbeitet. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 19.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Unsere Kreuzfahrtnews vom heutigen 19.09.2020  Auch am heutigen Samstag gibt es einige Neuigkeiten aus der Kreuzfahrtwelt. Die wohl wichtigste News des Tages ist, dass

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*