Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Einschränkungen an deutschen Flughäfen durch Verdi Streiks am 1. Februar 2024

Einschränkungen an deutschen Flughäfen durch Verdi Streiks am 1. Februar 2024

Dreamliner mit Costa Gästen bei der Landung in Rostock-Laage / © Costa Kreuzfahrten, Flughafen Rostock
Dreamliner mit Costa Gästen bei der Landung in Rostock-Laage / © Costa Kreuzfahrten, Flughafen Rostock

Am Donnerstag, den 1. Februar 2024, bestreikt die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi die Sicherheitskontrollen an elf deutschen Flughäfen. Daher wird es zu starken Einschränkungen und zu Flugausfällen kommen. Betroffen sind die Flughäfen Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Köln, Düsseldorf, Leipzig, Dresden, Erfurt, Frankfurt und Stuttgart. Deutschlands zweitgrößter Flughafen in München und einige kleine Airports sind vom Streik nicht betroffen. 

Da die Sicherheitskontrollen kommenden Donnerstag bestreikt werden, gelangen weder Passagiere noch Besatzungen, Gepäck oder Fracht in die Sicherheitsbereiche der Flughäfen. Aufgrund des Streiks wird es nur einen Notdienstbetrieb durch das Sicherheitspersonal geben, der kaum Abfertigungen zulässt. Das betrifft natürlich auch an- und abreisende Kreuzfahrtgäste die zwischen einem betroffenen deutschen Flughafen und ihrem Schiff unterwegs sind. 

Während des Streiks wird es zu starken Einschränkungen kommen. Fluggäste sollten sich regelmäßig über den Status ihres planmäßigen Flugs informieren. Individuell an- oder abreisende Kreuzfahrtgäste müssen sich gegebenenfalls selbst um eine aktuelle Alternative kümmern, um zum Schiff oder zurück nach Deutschland zu gelangen. Kreuzfahrtgäste, die ihren Flug über die Reederei gebucht haben, werden bei notwendigen Änderungen durch die Reederei oder die Airline über das weitere Vorgehen informiert. 

An den Flughäfen Berlin und Düsseldorf wird es trotz des Streiks beim Sicherheitspersonal einen Notbetrieb geben. Anreisende Gäste, deren Flug tatsächlich abhebt, sollten sehr pünktlich am Flughafen eintreffen, um durch die Sicherheitskontrolle zu gelangen. An den nicht vom Streik betroffenen Flughäfen in München und Nürnberg sollten Reisende am Donnerstag ebenfalls viel Zeit einplanen, da diese beiden Flughäfen in Folge des Streiks stärker belastet werden. In beiden Fällen empfiehlt AIDA Cruises mindestens vier Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.

Die Streiks an den Sicherheitskontrollen deutscher Flughäfen könnten Auswirkungen für an- und abreisende Gäste von AIDAstella in Santa Cruz auf Teneriffa und von AIDAperla in La Romana in der Dominikanischen Republik haben. 

Mitteilung von AIDA Cruises an de anreisenden Gäste von AIDAperla: 

Liebe Gäste,

für Donnerstag, den 1. Februar, hat Ver.di zu bundesweiten Warnstreiks der Sicherheitskräfte an nahezu allen deutschen Flughäfen aufgerufen. Mit Auswirkungen des Streiks bis zum darauffolgenden Tag ist zu rechnen.  

Die Flughäfen Berlin, Düsseldorf, München und Nürnberg bieten nach aktuellem Stand einen eingeschränkten Service an. Planen Sie hier bitte mindestens 4 Stunden Wartezeit ein.  

Die Flughäfen Wien und Zürich sind von den Streiks nicht betroffen

Alle betroffenen Gäste haben wir am heutigen Dienstagnachmittag, den 30.01., vorab per SMS und/oder E-Mail über den angekündigten Streik informiert.
Aufgrund der außergewöhnlichen Lage und der vielen Anfragen dazu bitten wir Sie dringend, unsere weiteren Informationen abzuwarten.
Vielen Dank!

Informationen für Gäste mit AIDA An- und Abreisepaket

30. Januar 2024, 18:30 Uhr
Aktuelle Fluginformationen

Wir stehen in engem Kontakt mit den Airlines. Sobald wir neue Informationen zu Ihrem gebuchten Flug haben, senden wir Ihnen eine SMS und/oder E-Mail. Die konkreten Fluginformation finden Sie dann auf dieser Seite.

Informationen für Gäste mit individuell gebuchter An- und Abreise

Da Sie Ihren Flug individuell gebucht haben, informieren Sie sich bitte selbstständig bei Ihrer Airline, ob und wann Ihr Flug stattfinden wird. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. 

Dies könnte ebenfalls wichtig für Sie sein: Für Freitag, den 02. Februar, sind Warnstreiks im ÖPNV angekündigt. Dies betrifft alle Bundesländer mit Ausnahme von Bayern. Beachten Sie dies bitte ggf. für Ihre Anreise bzw. Abreise.  

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News