heckwelle-02

Erdbeben in Puerto Rico: Geplante Kreuzfahrtschiffanläufe werden durchgeführt

Nach dem Erdbeben in Puerto Rico soll es vor erst keine Umroutungen geben

Am Dienstag morgen kam es in Puerto Rico, einer beliebten Karibikinsel, die auch von Kreuzfahrtschiffen angelaufen wird, zu einem Erdbeben der Stärke 6,4. Dieses Erdbeben hat vor Ort zu großen Schäden geführt, mindestens eine Person soll bei diesem Unglück leider verstorben sein. Vor Ort handelte es sich um das schlimmste und stärkste Erdbeben seit 102 Jahren. 

Aktuell haben sich bereits Royal Caribbean International und die Carnival Cruise Line zur aktuellen Situation geäußert. Da das Erdbeben hauptsächlich im südlichen Teil der Insel Auswirkungen mit sich gezogen habe, sei der Hafen von San Juan noch immer für Anläufe bereit. Die Küstenwache habe den Reedereien mitgeteilt, dass die Möglichkeit des Anlegens weiter besteht. Genau diese Möglichkeit werden sowohl die Carnival Cruise Line als auch die Royal Caribbean International wahrnehmen. 

Kreuzfahrt-News vom 19.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Unsere Kreuzfahrtnews vom heutigen 19.09.2020  Auch am heutigen Samstag gibt es einige Neuigkeiten aus der Kreuzfahrtwelt. Die wohl wichtigste News des Tages ist, dass

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*