Flughafenchaos in Deutschland: Gibt es einen Kreuzfahrt-Bonus?

Flughafenchaos in Deutschland: Gibt es einen Kreuzfahrt-Bonus?

Avis Autovermietung am Flughafen Fuerteventura
Avis Autovermietung am Flughafen Fuerteventura

Das Flughafenchaos in Deutschland ist bekannt – dummes Geschwätz und Falsche Tatsachenbehauptungen machen es nicht besser

Ich bin ja eher bekannt dafür zu sagen was Leute nicht hören wollen, da ich mich gerne an Fakten halte die oft halt nicht schön sind. Damit ist man nicht beliebt, das hilft den Menschen aber eher, als sie in meinen Augen wissentlich oder auch fahrlässig zu belügen und vollkommenen Blödsinn zu erzählen, weil man wirtschaftlich davon abhängig ist.

In Deutschland und auch in Europa herrscht Chaos an den Flughäfen, das kann man sich entweder persönlich an den Flughäfen anschauen oder die Medienberichte oder sogar die politische Debatte dazu verfolgen, das ist also ein nicht von der Hand zu weisender Fakt.

Nun gibt es natürlich wirtschaftlich abhängige Menschen von dieser Problematik, die erzählen nun die wildesten Geschichten und geben wahnsinnig sinnlose Tipps. Man muss da einfach auch mal der Wahrheit ins Auge blicken und aufhören die Leute für dumm verkaufen zu wollen. 

Die Airlines wie auch die Flughäfen haben ein großes gemeinsames Problem und das ist fehlendes Personal. Daraus resultierend funktioniert an den Flughäfen so gut wie nichts. Schlangen und Verspätungen wohin man schaut und daher gibt es auch unzählige Flugausfälle und andere Problematiken wie Verspätungen oder Gepäck welches nicht ankommt. 

Weder ist es so, dass irgendeine Reiseform wie es an manchen Stellen kolportiert wird bevorteilt wird in den Flugleistungen, noch kann man eine drohende Flugverspätung oder einen drohenden Flugausfall damit kompensieren, dass man sich mehrere Stunden vor dem Öffnen des Checkins an den Check-In Schalter stellt. Diese Tipps hören sich in Teilen fast so an, als würde der Flieger dann fliegen wenn der tippnehmende Gast am Gate steht, was aber natürlich vollkommener Unsinn ist.

Neben dem Check-In ist die Sicherheitskontrolle ein absoluter Flaschenhals, es bringt einem also reichlich wenig 3 Stunden vor Check-in-Öffnung am Check-in-Schalter zu stehen, wenn man danach noch mal X Stunden in selbiger Schlange steht und danach noch Zeitsumme X vor der Security-Kontrolle warten muss. 

Der blanke Hohn in meinen Augen ist der „wertvolle“ Tipp doch einen separaten Check-In für Geld bei den Airlines zu buchen, damit man dann vermeintlich schneller vorwärts kommt. Ich frage mich wie das funktionieren soll, denn gerade beim Check-In fehlen Mitarbeiter und auch dann muss man noch immer durch die Security durchgehen. Danach müssen ja dennoch alle „normalen“ Gäste noch abgefertigt werden.

Das Fazit der ganzen Geschichten: 

Niemand ist in der Lage durch sein eigenes Handeln irgendwas zu beschleunigen. Der Flughafen alleine entscheidet welcher Check-In wann geöffnet wird mit welcher Personalstärke. Ebenso entscheidet der Flughafen wie viele Leute sie in der Security einsetzen und wie viele Schleusen sie öffnen. Am Ende entscheidet dann die Airline welcher Flieger überhaupt abhebt. 

Es bleibt einfach nur die Tatsache einen kühlen Kopf zu bewahren und zu hoffen, dass die Kette der unendlichen Variablen am Flughafen für einen selbst funktionieren und der Flieger entsprechend abhebt, am besten natürlich pünktlich. 

Die Aussage, dass Reederei-Flüge ja bevorzugt werden würden, weil ja die Kompensationsleistungen viel höher wären als bei anderen Fluggästen fand ich wirklich zum schreien, das möchte man doch gerade mal allen Gästen der letzten Tage und Wochen erklären, die irgendwo gestrandet sind und deren Flieger deutlich zu spät waren oder abgesagt wurden. 

Auch die Aussage, dass das ja alles im laufe der Sommerferien besser werden wird ist vollkommen falsch, wie soll sich das Problem lösen, wenn die Anzahl der Reisenden täglich steigt in den nächsten Tagen und Wochen weil mehr und mehr Bundesländer nun in die Sommerferien gehen. Es ist mir unverständlich wie man den Leuten so einen Blödsinn erzählen kann, außer man will auf Teufel komm raus verkaufen und hofft, dass die potenziellen Gäste einfach strohdumm sind und alles glauben.

Letztendlich sollte man mit viel Zeit an den Flughafen reisen, sich geduldig anstellen und beispielsweise so wenig Handgepäck wie möglich mit sich zu führen, denn ALLEINE das ist ein Punkt, mit dem man persönlich etwas beeinflussen kann, denn an der Security ist genau das immer ein wahnsinniger Zeitfaktor, wenn die Leute anfangen ihre Koffer und Taschen auspacken zu müssen und so weiter. Einfach mal lesen und verstehen was im Handgepäck sein darf, das maximal reduzieren – dann tut man etwas für die Geschwindigkeit an der Kontrolle. 

PS: Steigern kann man solche dummen „Informationen“ nur dadurch, dass man erklärt, dass wenn man auf dem Check-In-Schalter schläft, dass man dann automatisch ein Upgrade auf die Business Class bekommt. 

TIPP: AIDA Weihnachten & Silvester ohne Flug

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner