Flying Clipper: Streit geht in die nächste Runde – Werft soll neuen Betreiber gefunden haben

Flying Clipper: Streit geht in die nächste Runde – Werft soll neuen Betreiber gefunden haben

Das neue Segelschiff - Flying Clipper / © Star Clipper
Das neue Segelschiff - Flying Clipper / © Star Clipper

Bordosplit soll angeblich einen neuen Betreiber für die Flying Clipper gefunden – trotz andauerndem Streit mit Star Clippers 

Der große Streit um das Segelschiff Flying Clipper, das eigentlich schon seit 2017 die Segel für die Star Clippers setzen sollte, geht mal wieder in die nächste Runde. Wie Cruiseindustrynews.com  berichtet soll das Schiff nun von Tradewind Voyages betrieben werden. Tradewind Voyages UK ltd. ist ein noch sehr frisches Unternehmen, das seinen Hauptsitz im britischen London hat. 

Dem Bericht zufolge habe die Werft Bordosplit eine Pressemitteilung herausgegeben die besagt, dass das Schiff künftig durch das neue Unternehmen betrieben werden soll. Auch eine Umbenennung soll demnach erfolgen. Das Eigentum hingegen soll gänzlich bei Bordosplit verbleiben. 

Bei Betrachtung der gesamten Lage und der bisherigen Geschehnisse, kann dies allerdings auch erneut eine einfache Spitze gegen Star Clippers sein. Denn eigentlich ist das Verfahren zwischen der Werft und Star Clippers weiterhin nicht abgeschlossen. Der Streit zwischen diesen Parteien wird vor einem Gericht in Monaco ausgetragen. Während des laufenden Verfahrens ist ein Verkauf und auch ein Betrieb der Flying Clipper ausgeschlossen. 

Es könnte jedoch ebenfalls sein, dass die Werft den Betrieb durch Tradewind Voyages einfach schon einmal beschlossen hat – für die Zeit nach dem Prozess mit Star Clippers. Denn genauere Informationen zu einer Übergabe oder einem Betriebsstart wurden innerhalb der Meldung nicht kommuniziert. Dennoch wird eine Übernahme des Schiffes wohl nicht vor dem Abschluss des Prozesses geschehen. Demnach ist davon auszugehen, dass das Segelschiff bis zu diesem Punkt auch nicht Fahrt aufnehmen wird. 

Flying Clipper

  • 5-Mast Bark / 8.770 BRT / Rumpf aus Stahl
  • Werft: Brodosplit Werft, Kroatien
  • Passagiere: 300 / Besatzung: 140
  • Kabinen: 150, darunter 34 Suiten mit Balkon und 4 Eigner-Suiten
  • Tropical Bar, Bibliothek, Sports Bar, Deck Bar, Massage- und Wellness-Bereich
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.