Frank Del Rio verlängert um drei Jahre bei der Norwegian Cruise Line Holdings

Frank Del Rio verlängert um drei Jahre bei der Norwegian Cruise Line Holdings

MS Sirena wurde in Barcelona getauft: Jason Montague, President und COO, Oceania Cruises; Taufpatin Claudine Pépin; Frank Del Rio, Norwegian Cruise Line Holdings CEO (von links nach rechts) / © Oceania Cruises
Frank Del Rio (rechts) bei der Einführung der MS Sirena / © Oceania Cruises

Frank Del Rio verlängert um drei Jahre bei der Norwegian Cruise Line Holdings 

Am gestrigen Montag gab die Norwegian Cruise Line Holdings bekannt, dass Frank Del Rio drei weitere Jahre im Unternehmen bleiben wird. Dies wurde innerhalb eines neuen Arbeitsvertrags beschlossen. Dieser Arbeitsvertrag soll bis Ende 2023 Gültigkeit bewahren. 

Bis zu diesem Zeitpunkt wird Frank del Rio weiterhin Präsident und CEO des Kreuzfahrtunternehmens bleiben. Zur Norwegian Cruise Line Holdings gehören die Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises. Auch das Gehalt des CEOs kann sich sehen lassen, 2019 soll er 18 Millionen US-Dollar Vergütung bekommen haben. In Zukunft sei ein Grundgehalt von 1,8 Millionen US-Dollar vorgesehen. 

Auch zuvor war das Grundgehalt nicht viel höher, der Großteil des Einkommens soll sich aus Prämien zusammengesetzt haben. Del Rio selbst bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Kreuzfahrtbranche mit sich. Vor seiner Zeit als Chef der Holding agierte Del Rio unter anderem bei Prestige Cruise Holdings. 2002 hatte er einen großen Anteil an der Gründung der Oceania Cruises. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.