Fred. Olsen Cruise Lines: Britische Inseln ab Juli 2021!

Fred. Olsen Cruise Lines: Britische Inseln ab Juli 2021!

dover-aidasol-kurzreise-20

Fred. Olsen hat seinen Neustart angekündigt

Die in Großbritannien ansässige Fred. Olsen Cruise Lines hat ihren Neustart auf die britische Inseln angekündigt. Das Unternehmen wolle demnach ab Juli 2021 elf Kreuzfahrten auf die britischen Inseln anbieten. Mitgeteilt wurden diese Informationen per offizieller Pressemitteilung von Fred. Olsen Cruise Lines. 

Geschäftsführer Peter Deer erzählte innerhalb der Meldung, dass man sich natürlich sehr darüber freue, dass die Kreuzfahrt im Sommer wieder aufgenommen werden kann. Auch schwärmt er von den Gegebenheiten der britischen Inseln als Kreuzfahrtdestination.

Für den Neustart möchte das Unternehmen seine beiden neuen Kreuzfahrtschiffe MS Bolette und MS Borealis nutzen. MS Borealis soll am 05.07.2021 in Liverpool in See stechen, es wird die Jungfernfahrt für das Schiff, dass Fred. Olsen auf dem Gebrauchtmarkt von Holland America Line erworben hat. Am 16.08.2021 wird zusätzlich MS Bolette starten, auch für sie wird es die ersten Fred. Olsen Kreuzfahrt, denn auch dieses Schiff wurde von der Holland America Line erworben. 

Innerhalb der Flotte der Fred. Olsen Cruise Lines hat sich während der Corona-Pandemie einiges getan, das Unternehmen hat zwei seiner Kreuzfahrtschiffe ausgetauscht. MS Black Watch und MS Boudicca wurden verkauft, im Gegenzug wurden MS Borealis (früher MS Rotterdam) und MS Bolette (früher MS Amsterdam) von Holland America Line übernommen. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News