Fred. Olsen Cruise Lines: MS Braemar fährt 2022 wieder durch den Korinthkanal

Fred. Olsen Cruise Lines: MS Braemar fährt 2022 wieder durch den Korinthkanal

MS Berlin im Korinth-Kanal 15

MS Braemar wird 2022 wieder durch den Kanal von Korinth kreuzen 

Wie Fred. Olsen Cruise Lines innerhalb einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird das Kreuzfahrtschiff MS Braemar 2022 wieder durch den Kanal von Korinth kreuzen. Schon 2019 wurde an dieser Stelle ein Rekord gebrochen, denn damals war MS Braemar das größte Kreuzfahrtschiff, dass den Kanal jemals passiert hat. An der engsten Stelle misst der Korinthkanal 24 Meter, MS Braemar verfügt über eine Breite von 22,5 Meter. 

Heutzutage gibt es nicht mehr viele Kreuzfahrtschiffe, die diese harten Bedingungen in der maximalen Breite erfüllen und den Kanal von Korinth passieren können – dabei ist das eine der aufregendsten und spannendsten Passagen der Kreuzfahrtwelt. 

Eigentlich sollte MS Braemar ihren Rekord bereits im April 2021 wiederholen, doch diese Kreuzfahrt wurde bereits abgesagt, Fred. Olsen Cruise Lines wird erst im Juli 2021 wieder starten. Die neue Kreuzfahrt durch den Kanal von Korinth wird im April 2022 stattfinden, der Verkauf startete gestern. 

Bei der MS Braemar handelt es sich um ein schon recht betagtes Schiff, das Kreuzfahrtschiff der Fred. Olsen Cruise Lines wurde bereits 1993 in Dienst gestellt, damals als Crown Dynasty der Effjohn Crown Cruise Line. 1997 ging das Schiff als Norwegian Dynasty an die Norwegian Cruise Line, 1999 wurde sie an die Commodore Cruise Line in Panama verkauft. Seit 2000 steht die Braemar schließlich im Dienst der Fred. Olsen Cruise Lines.

 
Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News