Fred. Olsen Cruise Lines plant Vierertreffen im Jahr 2021

Fred. Olsen Cruise Lines plant Vierertreffen im Jahr 2021

MS Braemar am 21.Januar 2016 in Montego Bay / Jamaika / © Foto: Oliver P. Mueller
MS Braemar am 21.Januar 2016 in Montego Bay / Jamaika / © Foto: Oliver P. Mueller

Fred. Olsen Cruise Lines wird in Lissabon ein großes Flottentreffen abhalten

Im nächsten Jahr für es für die Fred. Olsen Cruise Lines einen besonderen Tag mit einem besonderen Event geben. Denn am 22.10.2021 wird es zu einem Treffen zwischen allen vier Kreuzfahrtschiffen der Fred. Olsen Cruise Line geben. Dieses Treffen ist in Lissabon, der portugiesischen Hauptstadt geplant. Ursprünglich sollte es ein solches Treffen bereits in diesem Jahr geben, doch der Termin ist aufgrund des Coronavirus ausgefallen. Geplant war es, die vier Schiffe am 04.04.2020 in Funchal aufeinander treffen zu lassen. 

Nun müssen sich die Fans der Flotte noch einmal 1,5 Jahre gedulden bis das große Treffen endlich realisiert werden kann. Auch die Fred. Olsen Cruise Line ist natürlich schwer durch das Coronavirus gebeutelt, die Schiffe stehen still, etliche Kreuzfahrten der Reederei wurden abgesagt. 

Die Flotte der Fred. Olsen Cruise Lines besteht aktuell aus vier Kreuzfahrtschiffen: 

  • MS Boudicca
  • MS Braemar
  • MS Black Watch
  • MS Balmoral
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.