Heckwelle irgendwo in der Biskaya

Fred. Olsen Zwillinge werden in Hamburg umgebaut

MS Black Watch und MS Balmoral werden in Hamburg umgebaut und in Stand gesetzt

In Hamburg befinden sich derzeit gleich zwei Schiffe der Fred. Olsen Cruise Lines. Allerdings unternehmen diese beiden Kreuzfahrtschiffe aktuell keine Kreuzfahrt, sondern werden in der Blohm+Voss Werft aufgehübscht. Es stehen sowohl Renovierungs- als auch Umbaumaßnahmen an. Bei der MS Black Watch und der MS Balmoral handelt es sich um zwei Schwesternschiffe die von außen kaum unterscheidbar sind. Innerhalb dieser Bauklasse gibt es noch ein drittes Schiff, die MS Braemar. Diese wurde bereits in der Blohm+Voss Werft renoviert. 

Unter anderem werden die Kabinen renoviert, an Bord der MS Balmoral wird es einen neuen Bereich geben. Neben Renovierungs- und Umbaumaßnahmen wird es natürlich auch gewohnte Instandhaltungsmaßnahmen geben. 

Dank des Aufenthalts in der Hamburger Werft wird auch die Weihnachtsreise der MS Black Watch in Hamburg starten. 

Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

1 Kommentar gepostet

  1. Moin Pascal!
    Balck Watch und Balmoral sind keine Schwesternschiffe,die Breamar(196m Lang) wurde 1993 bei Union Naval Valencia S.A in Spanien gebaut und Balmoral(218m Lang) 1988 bei Meyer in Papenburg.Die Black Watch wurde 1972 bei Arctech Helsinki Shipyard Inc gebaut und ist eine Schwester der Boudicca(1973 bei Arctech Helsinki Shipyard Inc) und der Albatros(1973 bei Arctech Helsinki Shipyard Inc) von Phoenix .Die drei Schwestern sind 205 m Lang.
    Mfg Bernd

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*