Fridtjof Nansen ist kurzzeitig auf Grund gelaufen – Reiseunterbrechung!

Fridtjof Nansen ist kurzzeitig auf Grund gelaufen – Reiseunterbrechung!

Fridtjof Nansen / © Hurtigruten Expeditions
Fridtjof Nansen / © Hurtigruten Expeditions

MS Fridtjof Nansen hat bei stürmischen Wetter in Norwegen Grundkontakt gehabt

Am 02. Januar 2022 hat MS Fridtjof Nansen, eines der Expeditionskreuzfahrtschiffe der norwegischen Reederei Hurtigruten die angekündigte Norwegen-Expeditionsreisen-Saison eröffnet. Bis April 2022 ist das Hybrid-Kreuzfahrtschiff zusammen mit der MS Otto Sverdrup ab / bis Hamburg eingeplant. Hurtigruten selbst spricht hierbei davon, dass die Reisen nahezu ausgebucht seien und sich somit großer Beliebtheit erfreuen. Zu beachten gilt, dass auch Hurtigruten durch die Pandemie mit verminderter Kapazität agiert. 

Derzeit befindet sich die MS Fridtjof Nansen noch auf dieser ersten, am 02.01.2022 gestarteten, 15-tägigen Norwegen-Expeditionsreise. In den sehr frühen Morgenstunden am heutigen Mittwoch hat das Kreuzfahrtschiff im Sognefjord in der Nähe der Stadt Måløy kurzzeitig Grundkontakt gehabt, der zu einem Wassereinbruch geführt hat – dieser sei laut Reederei jedoch von Anfang an kontrollierbar gewesen. Eine Gefahr für das Schiff und die Personen darauf habe nach Hurtigruten-Informationen zu keiner Zeit bestanden. Zum Zeitpunkt des Unfalls habe an der Unglücksstelle schlechtes Wetter mit sehr starkem Wind geherrscht. Dies könnte ein entscheidender Faktor beim Unfallhergang, der noch zu klären ist, sein.

Aus eigener Kraft konnte die MS Fridtjof Nansen in den Nahe gelegenen Hafen von Måløy fahren und dort sicher festmachen. Dort liegt das Schiff zum aktuellen Zeitpunkt noch immer. Es steht bereits fest, dass das Antriebssystem und der Rumpf des Schiffes bei dem Grundkontakt berührt worden sind. Die genauen Ausmaße der Schäden und die Auswirkungen daraus, müssen derzeit noch geklärt werden. Die aktuelle Kreuzfahrt wurde schließlich unterbrochen und die Passagiere sollen zunächst in örtlichen Hotels untergebracht werden.

Wie es mit der Reise, die am 16.01.2022 in Hamburg enden soll, weitergehen wird und wie sich die Ereignisse der Nacht auf die nächste Hamburg- Norwegen-Kreuzfahrt mit Start am 16. Januar und gegebenenfalls fortfolgende auswirkt, ist in diesem Moment noch nicht absehbar.

An Bord sollen sich 233 Gäste und 165 Besatzungsmitglieder befinden.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Hurtigruten News

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt News

A-ROSA: Silvesterreisen 2023

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Die Silvesterkreuzfahrten gehören wohl zu den beliebtesten Kreuzfahrten. Kein Wunder, die Crew übernimmt ja auch alles, was man sonst

Jetzt lesen »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner