Kreuzfahrt buchen: 04167 2929941

Telefon - Kreuzfahrtlounge:
Mo - Fr: 09:00 - 21:00
Sa, So & Feiertags: 10:00 - 17:00
Tippe auf die Nummer

🛳 Kostenfreie News & Angebote 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Fünftägiger Bahnstreik von Mittwoch bis Montag schränkt An- und Abreisemöglichkeiten ein

Fünftägiger Bahnstreik von Mittwoch bis Montag schränkt An- und Abreisemöglichkeiten ein

MSC Euribia in Hamburg / © Jens Hagens
MSC Euribia in Hamburg / © Jens Hagens

Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihre Mitglieder erneut zum Streik aufgerufen, weshalb die Deutsche Bahn von Mittwoch, dem 24. Januar 2024, bis Montag, den 29. Januar 2024 nur mit deutlich reduzierten Fahrplan fährt. Zahlreiche Fahrten im Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn werden entfallen, weshalb Reisende nach Alternativen schauen müssen. Das wird auch zahlreiche Kreuzfahrtgäste auf dem Weg zwischen Schiff, Flughafen und ihrem Zuhause betreffen. 

Der Streik im Personenverkehr beginnt am Mittwochmorgen um 2 Uhr und endet am Montagabend um 18 Uhr. Es handelt sich bereits um den vierten Warnstreik im Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL. Da beide Parteien derzeit nicht verhandeln  sind auch weitere Streiks nach der fünftägigen Arbeitsniederlegung zwischen Mittwoch und Montag möglich.

Da über das Wochenende gestreikt wird, sind auch zwei Gästewechsel in deutschen Kreuzfahrthäfen von dem Bahnstreik betroffen. Die zu- und absteigenden Gäste von AIDAnova und MSC Euribia müssen sich gegebenenfalls nach alternativen An- und Abreisemöglichkeiten umschauen oder auf die wenigen fahrenden Züge zurückgreifen. Weitere betroffene Kreuzfahrtgäste starten oder landen an deutschen Flughäfen und werden die Bahn nicht planmäßig nutzen können.

Vom fünftägigen Warnstreik sind allerdings nicht alle Eisenbahnunternehmen betroffen. Manche Anbieter haben bereits einen neuen Tarifvertrag mit der GDL geschlossen, sodass sie nicht mehr bestreikt werden. Das gilt beispielsweise für die in Norddeutschland fahrenden Metronom Züge.

AIDA über die Streiks:

BITTE BEACHTET:

Bitte berücksichtigt bei der Anreise zum Hafen bzw. Flughafen, dass der Fern-, Regional und S-Bahnverkehr vom 24. bis 29. Januar durch Streikmaßnahmen massiv beeinträchtigt wird und eine Mitfahrt nicht garantiert werden kann.

  • Unsere Gäste möchten sich bitte spätestens 24 Stunden vor Fahrtantritt über ihre Verbindung informieren.
  • Unsere Gäste möchten rechtzeitig umplanen bzw. nach Möglichkeit einen Tag früher anreisen.
  • Die Zugbindung von Bahntickets wird aufgehoben. Mehr Informationen findet ihr auf bahn.de.
  • Bei Umstieg auf das Auto muss ebenfalls ein erhöhtes Verkehrsaufkommen mit eingeplant werden.

Mein Schiff über die Streiks:

Durch den Streik soll es im Personenverkehr der Deutschen Bahn zu massiven Beeinträchtigungen und Zugausfällen im Fern-, Regional- und S-Bahn Verkehr kommen. Alle Gäste wurden heute per SMS informiert.

Die Streiks betreffen Gäste folgender Mein Schiff Reisen:

Mein Schiff 1: Abfahrt 28.01.2024 – Kanaren mit Lanzarote
Mein Schiff 2: Abfahrt 27.01.2024 – Doha mit Abu Dhabi I
Mein Schiff 2: Abfahrt 29.01.2024 – Dubai mit Katar
Mein Schiff 4: Abfahrt 26.01.2024 – Karibische Inseln I
Mein Schiff 4: Abfahrt 29.01.2024 – Karibische Inseln II

Aktuelle Informationen können der Website der Deutschen Bahn entnommen werden.

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News