Ganz Griechenland wird nun zum Risikogebiet erklärt (betrifft TUI Cruises)

Ganz Griechenland wird nun zum Risikogebiet erklärt (betrifft TUI Cruises)

Santorin - eine der schönsten Inseln in Griechenland
Santorin - eine der schönsten Inseln in Griechenland

Griechenland wurde nun im Gesamten zum Risikogebiet erklärt

Am gestrigen Freitag hat das Robert-Koch-Institut die Risikogebiete aktualisiert, nun wird ab morgen wieder ganz Griechenland eines darstellen. Und das obwohl es in diesem Land tatsächlich eine längere Zeit ganz gut aussah was die Neuinfektionen und Inzidenzen anging. Doch die Gesamtinzidenz des Mittelmeerstaats hat nun wieder die 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von einer Woche erreicht. Zuletzt waren nur einzelne Regionen als Risikogebiet ausgezeichnet worden. 

Aktiv werden die derzeit geplanten Kreuzfahrten nun nicht von dieser neuen Einstufung betroffen, doch bekanntermaßen plant vor allem eine Reederei zeitnah Griechenland-Kreuzfahrten anzubieten. 

Bei dieser Reederei handelt es sich um TUI Cruises aus der Hansestadt Hamburg. Hier war zuletzt vorgesehen, dass Mein Schiff 2 nach ihrem Kanarendienst, der am 26.03.2021 enden sollte, nach Griechenland verlegt wird. Vor wenigen Tagen legte TUI Cruises dann aber überraschend doch noch einmal neue Blaue Reisen auf den Kanarischen Inseln auf – damit hat sich das Thema Griechenland ein wenig verzögert. 

Abgeschrieben ist der Wunsch danach, in Griechenland Kreuzfahrten anbieten zu können allerdings sicherlich nicht, das zeigt vor allem auch der geringe Zeitraum, der bei der Verlängerung der Kanarensaison ausgewählt wurde. Mein Schiff 2 hat lediglich Aufträge bis zum 09.04.2021. An diesem Tag könnte das Schiff theoretisch in Richtung Griechenland aufbrechen. Ob dies aber geschehen wird gilt noch abzuwarten. 

Stand jetzt ist es durch die Bewertung als Risikogebiet so, dass auch die Kreuzfahrten nach Griechenland eine Quarantäne- und Testpflicht in Deutschland nach sich ziehen würden. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News