Global Dream: Die Achterbahn des Neubaus wird derzeit erprobt

Global Dream: Die Achterbahn des Neubaus wird derzeit erprobt

global-class-mv-werften

Die Achterbahn der Global Dream wurde aufgebaut und überprüft 

Mit der Global Dream entsteht derzeit auf den MV Werften ein gigantischen Kreuzfahrtschiff. Immer wieder wird es als das größte Kreuzfahrtschiff der Welt bezeichnet. Doch hier gibt es auch Verwirrungen, denn in den meisten Punkten wird sie nicht das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Doch in einer Sache wird sie alle anderen Schiffe übertrumpfen: Das Kreuzfahrtschiff soll bis zu 9500 Passagiere aufnehmen können! 

9500 Gäste auf einem Kreuzfahrtschiff, das kürzer und schmaler ist als die Symphony of the Seas, einem Schiff der wahrhaft größten Bauklasse der Welt. In Europa wäre dies unvorstellbar, doch die Global Class ist für den asiatischen Markt ausgelegt. Nahezu alle Kabinen sind für die Vierfachbelegung gewappnet – daher auch die große Maximalauslastung des Kreuzfahrtschiffes. Möglich ist dies durch den Unterschied zwischen Europäern und Asiaten. 

Derzeit wird eine Besonderheit der Global Dream in Mecklenburg-Vorpommern getestet: die 303 Meter lange Achterbahn des Kreuzfahrtschiffes wurde aufgebaut und nun überprüft – in der Nähe des Bahnhofs Güstrow-Primerburg, so der donaukurier. Gefertigt wurde die Achterbahn von der Münchner Firma Maurer Rides, die auch die Achterbahn der Mardi Gras entworfen und gebaut hat. Die Fahrten mit der Achterbahn der Global Dream sollen 40- 50 Sekunden andauern – dies solle auf den Mut der Fahrer ankommen. 

Doch auch bei der Global Dream kommt es zu Komplikationen – der Mutterkonzern Genting Hongkong ist in Schwierigkeiten geraten, soll Zahlungen gegenüber Gläubigern eingestellt haben. Vor allem soll es zu Schwierigkeiten bei den Zahlungen im Bezug auf neue Kreuzfahrtschiffe gekommen sein. Neben der Coronakrise behindert auch dieser Umstand die Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes. Wann die Indienststellung faktisch erfolgen wird ist noch unklar, eine Verspätung ist derzeit natürlich nicht ausgeschlossen. 2021 sollte der Startschuss fallen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.