Grand Princess: Keine bestätigten Corona-Fälle an Bord – Nächste Reise abgesagt!

Grand Princess: Keine bestätigten Corona-Fälle an Bord – Nächste Reise abgesagt!

Grand Princess / © Princess Cruises
Grand Princess / © Princess Cruises

Zurzeit sollen sich keine bestätigten Coronavirus-Fälle an Bord der Grand Princess befinden

Die Grand Princess der US-amerikanischen Reederei Princess Cruises befindet sich zurzeit auf dem Weg von Hawaii nach San Francisco. US-Medien hatten berichtet, dass es an Bord einige Verdachtsfälle in Bezug auf das neuartige Coronavirus gäbe.

Nun hat sich die Reederei in einem Facebook-Post dazu offiziell geäußert:


Darin bestätigt das Unternehmen, dass es derzeit an Bord keine bestätigten Fälle des COVID-19 gibt, aber das CDC (Centers for Disease Control and Prevention = eine Behörde des US-Gesundheitsministeriums) einige Gruppen von Passagieren ermittelt hat, die vor der Ankunft in San Francisco getestet werden sollen. Zu diesen Passagieren zählen u.a. diejenigen, die auf der vergangenen Mexiko-Reise mit an Bord waren und die aktuelle Hawaii-Reise im Anschluss mitmachen. Außerdem werden Gäste und Crewmitglieder untersucht, die grippeähnliche Symptome zeigen und Gäste, die derzeit mit Atemwegserkrankungen unter Beobachtung stehen. 

Die US-Küstenwache wird Material für die Proben an Bord bringen und das bordeigene medizinische Team wird den Test organisieren. 

Die Gesundheitsbehörden haben angeordnet, dass es keinem Gast erlaubt sein wird von Bord zu gehen, bevor nicht alle Testergebnisse vorliegen. Als Vorsichtsmaßnahme wurde allen Gästen, die getestet werden müssen, geraten sich in ihren Kabinen aufzuhalten. 

Princess Cruises will sich weiter an den Vorschlägen des CDC und der lokalen Behörden orientieren.

Außerdem wird die nächste Reise der Grand Princess – eine Hawaii-Reise, die am 07.03.2020 starten sollte – abgesagt. Alle Gäste bekommen den vollen Reisepreis und die vollen Kosten für die über Princess gebuchten Flüge, Hotelaufenthalte, Landausflüge und weitere bereits bezahlte Leistungen erstattet. Dazu kommt noch ein Guthaben für eine künftige Reise in Höhe von 100 % des Reisepreises der nun abgesagten Reise.

Somit bleibt abzuwarten wie sich die Situation auf der Grand Princess entwickelt. Wie dem Reederei-Statement zu entnehmen ist, gibt es zwar keine bestätigten Fälle, wohl aber Verdachtsfälle, die eingegrenzt wurden. Je nachdem wie die Tests ausfallen, wird es entweder Entwarnung oder im schlimmsten Fall den nächsten Fall von Quarantäne geben.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrt-News vom 25.09.2020

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Unsere Kreuzfahrtnews vom 25.09.2020 Welch ein Start ins Wochenende! Auch am heutigen Freitag gibt es wie gewohnt zahlreiche Kreuzfahrtnews, unter anderem hat die Carnival

Jetzt lesen »

Aufschwimmen der Coral Geographer

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Coral Geographer schwimmt! Für das australische Unternehmen Coral Expeditions gab es nun einen Baufortschritt zu feiern: der Neubau Coral Geographer ist aufgeschwommen. Gefertigt wird

Jetzt lesen »