Greg Mortimer hat die letzten 15 Passagiere ausgeschifft

Greg Mortimer hat die letzten 15 Passagiere ausgeschifft

greg-mortimer-sunstone-ships

Die letzten Gäste der Greg Mortimer wurden nachhause geflogen 

Laut channelnewsasia.com sollen gestern die letzten Gäste der Greg Mortimer ausgeschifft und nachhause geflogen worden sein. Bei den 15 letzten Passagieren soll es sich ausschließlich um US-Amerikaner gehandelt haben. An Bord sollen zuletzt 60% der anwesenden Personen mit dem Coronavirus infiziert gewesen sein. Nun befinden sich nur noch Besatzungsmitglieder an Bord, diese sollen das Schiff am laufen halten. 

Die Greg Mortimer befindet sich aktuell noch immer in Montevideo, dort wurden die knapp über 200 Passagiere in den letzten Tagen ausgeschifft und nachhause geflogen. Durch die hohe Anzahl an Infizierten wurde die Rückführ der Gäste unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt. Die letzten Gäste wurden nun nach Miami geflogen. 

Bei Greg Mortimer handelt es sich um ein noch recht junges Expeditions-Kreuzfahrtschiff, das im Dienst der Aurora Expeditions steht. Ihre eigentliche Kreuzfahrt startete Mitte März, danach habe sie allerdings ab dem 21. des Monats vor Montevideo gelegen. Seit dem 10.04.2020 hat das Schiff in Montevideo festgemacht und mit der Ausschiffung begonnen. Der erste Flieger ging am Wochenende nach Melbourne. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.