AIDAprima führt die Schiffsparade der Hamburg Cruise Days 2017 an / © AIDA Cruises

Hamburg Cruise Days 2019: Die Themeninseln der Reedereien

Auch bei den Cruise Days 2019 werden die Reedereien wieder Gäste mit ihren Themeninseln anlocken

Wie gewohnt werden die Kreuzfahrtreedereien auch 2019 bei den Hamburger Cruise Days an Land vertreten sein. Hier wird es erneut verschiedene Themeninseln und Ansprechpartner zur Reederei geben. Hinzu werden die Reiseanbieter auch ihre Werbemittel an den möglichen Passagier bringen. 

Vertreten sind in diesem Jahr wieder die Größen der Kreuzfahrtbranche. Aber auch Nicko Cruises wird als Veranstalter von Flusskreuzfahrten vor Ort sein und eine Themeninsel präsentieren. 

Hapag Lloyd Cruises

Wer sich für die Luxus- und Expeditionskreuzfahrten von Hapag Lloyd Cruises interessiert, sollte sich auf den Hamburger Cruise Day auf den Vorplatz der Landungsbrücken begeben, denn  hier wird die Themeninsel der Hamburger Reederei finden. In diesem Jahr wird Hapag Lloyd einen umgebauten Spezialtruck präsentieren. Er wird als mobiles Informationszentrum fungieren und ist auf die Annehmlichkeiten der MS Europa ausgelegt. 

Live vor Ort werden sowohl die Kreuzfahrtdirektorin als auch der Kapitän der MS Europa für Gespräche zu finden sein. Sie werden auch über das Leben an Bord der MS Europa erzählen. Für Fragen bezüglich der logistischen Leistungen steht Stefan Femerling Rede und Antwort. Am Abend wird die MS Europa teil der Auslaufparade sein. 

MSC Cruises

Auch in diesem Jahr wird MSC Cruises wieder etwas größer Auffahren, denn auch in diesem Jahr kommt die größte privatgeführte Reederei der Welt, mit ihrer MSC Promenade zu den Hamburger Cruise Days. Die MSC Promenade ist an der Flutschutzmauer zu finden. Hier wird es maritime Kulinarik mit spannendem Entertainment geben. Natürlich ist auch für den Informationsaustausch gesorgt. Für die musikalische Unterhaltung werden einige DJs vor Ort sein. Für MSC wird die MSC Preziosa an der Auslaufparade teilnehmen. 

Nicko Cruises

Ebenso wie MSC Kreuzfahrten wird Nicko Cruises an der Flutschutzmauer zu finden sein. In diesem Jahr hat Nicko Cruises mit der World Explorer erstmals ein Hochseeschiff in Betrieb genommen, bis dato hatte sich der Stuttgarter Reiseveranstalter gänzlich auf den Flussbetrieb spezialisiert. Weitere Hochseeschiffe werden der World Explorer folgen. Beim Glücksrand können die Besucher eine Hafenrundfahrt mit der Frederic Chopin gewinnen. Auch die brandneue World Explorer wird abends an der Auslaufparade teilnehmen. 

TUI Cruises 

Der dritte im Bunde an der Flutschutzmauer ist TUI Cruises mit seiner Mein Schiff Flotte. Hier gilt es alles über das Wohlfühlen an Bord der Mein Schiff Flotte kennenzulernen. Eintauchen können die Gäste mit spannenden 360 Grad Videos. Beim Glücksrad gilt es eine Reise mit TUI Cruises zu gewinnen. Natürlich wird auch ein Schiff der Flotte an der Auslaufparade teilnehmen, das wird in diesem Jahr die Mein Schiff 4. 

AIDA Cruises

AIDA wird auch in diesem Jahr wieder an der Kehrwiederspitze auffahren. AIDA Cruises ist Premiumpartner der Hamburger Cruise Days. Aus diesem Grund wird die AIDAperla auch die Auslaufparade der Kreuzfahrtschiffe anführen und als erstes den Hamburger Hafen verlassen. Zu den Highlights gehört natürlich auch in diesem Jahr wieder die realistische AIDA Showkabine in der sich die potentiellen Gäste schon einmal an Bord träumen können. Auch der Beach Club ist in diesem Jahr sicherlich wieder heißbegehrt. 

 

Hier gibt es alle Themeninseln der Cruise Days 2019.

Kanarenkreuzfahrten an Bord der AIDAblu © AIDA Cruises

AIDAblu hat die Seychellen erreicht

AIDAblu hat ihre Überfahrt auf die Seychellen vollendet Am 27.10.2019 hat AIDAblu die Leinen losgelassen und hat sich mal wieder auf große Fahrt begeben. Das Ziel: die traumhaften Seychellen, ihr

Weiterlesen »

AIDAprima ist die Nummer 1 für Familien

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat am Montagabend den Award für Familienfreundlichkeit auf dem 9. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg für ihr Schiff AIDAprima entgegengenommen. Für die Fachjury – bestehend aus 14

Weiterlesen »
Foto: © UAVPIC.COM/Tor Erik Kvalsvik/Kleven/Hurtigruten

Hurtigruten testet Biodiesel

Auf dem Weg zur emissionsfreien Schifffahrt hat Hurtigruten als erste norwegische Kreuzfahrtreederei begonnen, den Einsatz von Biodiesel zu testen. Der Kraftstoff kann die Emissionen um bis zu 95 Prozent reduzieren.

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*