Hapag Lloyd: Hanseatic Spirit erstmals mit Wasser unter dem Kiel

Hapag Lloyd: Hanseatic Spirit erstmals mit Wasser unter dem Kiel

hanseatic-spirit-baubeginn

Pressemitteilung von Hapag Lloyd Cruises 

Erfolgreiches Ausschwimmen an die Pier der VARD-Werft in Tulcea – Indienststellung des dritten Neubaus erfolgt planmäßig 2021 – Erstes Schiff der Flotte im Adults-only Segment

Der nächste Meilenstein im Entstehungsprozess der HANSEATIC spirit ist erreicht: Mit dem Ausschwimmen des dritten Expeditionsneubaus von Hapag-Lloyd Cruises an die Pier der VARD-Werft im rumänischen Tulcea ist ein wichtiger Bauabschnitt geschafft. Über mehrere Tage wurde der Schiffskörper mit einem Gewicht von circa 4.909 Tonnen, welche in etwa 25 ausgewachsenen Blauwalen entsprechen, auf Schienen Stück für Stück in das Trockendock transportiert. Es folgten die Flutung des Docks und das erstmalige Aufschwimmen des Schiffes. 2021 soll die HANSEATIC spirit die Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises, neben den beiden baugleichen Schwesterschiffen, vervollständigen. Sie wird als erstes Schiff der Flotte im Adults-only Segment für Gäste ab 18 Jahre die Weltmeere bereisen.

Hamburg, 14. Juli 2020 – Seit Sommer vergangenen Jahres befindet sich die HANSEATIC spirit im Bau. Seither haben die Werftarbeiter 320 Tonnen an Stahlrohrleitungen, dreimal so viele wie beim Eiffelturm, verbaut. „Wir freuen uns über den Baufortschritt unseres dritten Expeditionsneubaus. Bereits die beiden baugleichen Schwesterschiffe sind bei unseren Gästen sehr beliebt. Sie sind klein, wendig, bieten außergewöhnlich viel Platz für jeden Gast an Bord, exklusiven Service und fokussieren sich in ihrem Routing und Design auf das Naturerlebnis – eine Kombination, die sich bei unseren Gästen großer Nachfrage erfreut“, so Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises.

Nach dem erfolgreichen Aufschwimmen beginnen nun die Arbeiten an den Innen- und Außenbereichen. Hierzu zählen die ausfahrbaren gläsernen Balkone auf dem Sonnendeck und der Decksumlauf auf dem Vorschiff. Der nächste Meilenstein im Entstehungsprozess der HANSEATIC spirit wird die Überführung des Neubaus sein: In circa 24 bis 28 Tagen wird das Schiff gegen Ende des Jahres über etwa 4.000 Seemeilen von der VARD Niederlassung in Tulcea über Istanbul und Gibraltar zur VARD Langsten Werft bei Ålesund in Norwegen geschleppt, wo der weitere Innenausbau stattfinden wird.

Die Indienststellung der Schwesternschiffe, die HANSEATIC nature (5-Sterne*) und HANSEATIC inspiration (5-Sterne-Niveau**), erfolgte 2019. Die drei kleinen Expeditionsschiffe verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) und einen niedrigen Tiefgang, so dass sie sowohl bei Reisen in die süd- und nordpolaren Regionen, zu Warmwasserzielen wie dem Amazonas oder in die Südsee sowie Reisen zu europäischen Zielen eingesetzt werden können. Sie bieten Platz für maximal 230 Gäste. Außerdem zeichnen modernste Technik und Umwelttechnik die neue Expeditionsflotte aus. Die Schiffe verfügen über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. Alle Neubauten sind für die Nutzung von Landstrom ausgestattet. Die gesamte Hapag-Lloyd Cruises Flotte verwendet ausschließlich das schwefelarme Marine Gasöl 0,1 Prozent (LS-MGO). Dadurch werden die Schwefel-Emissionen der Flotte um 80 Prozent sowie die Rußemissionen und Feinstaub bis zu 30 Prozent reduziert.

*laut Berlitz Cruise Guide 2020; **Aktuell liegt noch keine Klassifizierung durch den Berlitz Cruise Guide vor. Der genannte Komfort-Standard entspricht nach unserer eigenen Einschätzung in etwa dem der HANSEATIC nature, die vom Berlitz Cruise Guide 2020 mit der Note “5-Sterne” ausgezeichnet wurde und auf Anhieb den ersten Platz der Kategorie „Boutiqueschiffe“ erreichte.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.