Havila Voyages: die ersten beiden neuen Schiffe sind aufgeschwommen

Havila Voyages: die ersten beiden neuen Schiffe sind aufgeschwommen

Vier neue Schiffe für die Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes / © Havila
Vier neue Schiffe für die Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes / © Havila

Havila Voyages feiert das Aufschwimmen der ersten beiden Neubauten 

Die ersten beiden von vier Neubauten für die Havila Voyages sind vor wenigen Tagen in der türkischen Werft in Tersan zu Wasser gelassen worden. Mit dem Aufschwimmen freut sich das Unternehmen über einen wichtigen Fortschritt im Bau dieser beiden neuen Schiffe, die künftig entlang der norwegischen Postschiffroute eingesetzt werden sollen. Insgesamt sind derzeit vier Neubauten für die Reederei geplant. 

Trotz des freudigen Baufortschritts musste auch mitgeteilt werden, dass auch diese beiden Neubauten sich verzögern werden – wie so ziemlich jedes neue Schiff, das sich derzeit im Bau befindet. Dies liegt daran, dass nahezu alle Werften durch die Coronakrise zwischenzeitlich vorübergehend den Betrieb eingestellt hatten. Die Auslieferung der ersten beiden Neubauten wird nun im ersten Quartal 2021 erwartet. 

Obwohl die Planungen in naher Zukunft sehr ungewiss sind, bemüht sich Havila derzeit um den Einsatz von zwei Ersatzschiffen bis die beiden Neubauten ihren Dienst aufnehmen können. Die beiden Ersatzschiffe wurden nicht benannt, werden die Routen aber solange übernehmen. Derzeit befindet sich Havila noch in der Kapazitätsplanung ab dem 01.01.2021. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.