queen-elizabeth-cunard-line

Helsinki: Klimaaktivisten verzögern Auslaufen von Queen Elizabeth und AIDAprima

Klimaaktivisten verzögerten das Auslaufen der Queen Elizabeth und der AIDAprima in Helsinki

Gestern durften die Gäste der Queen Elizabeth und der AIDAprima einen fantastischen Tag in Helsinki erleben. Doch am Abend kam es hier zu einem Vorfall mit Klimademonstranten. Diese versuchten das Kreuzfahrtschiff der Cunard Line am Auslaufen in Richtung St. Petersburg zu hindern.

Schlussendlich konnte das Schiff den Hafen von Helsinki mit rund einer Stunde Verzögerung verlassen. Eigentlich sollte die Queen Elizabeth um 17.00 Uhr abfahren, allerdings ruderten Aktivisten in Kajaks vor das Kreuzfahrtschiff und verhinderten so, dass das Schiff den Hafen verlassen konnte. 

Die Situation wurde durch die Polizei behoben, einer der Aktivisten wurde kurzzeitig verhaftet. So konnte das Kreuzfahrtschiff der Cunard Line Helsinki schließlich verlassen. Die Gruppe, die die Queen Elizabeth am Auslaufen hinderte, ist seit 2018 an verschiedenen Umweltaktionen beteiligt gewesen. 

Neben der Queen Elizabeth befand sich gestern auch die AIDAprima im Hafen von Helsinki, auch sie sollte laut Routenplan den Hafen um 17.00 Uhr nach der Queen Elizabeth verlassen, doch durch die Boykott Aktion gegen die Queen Elizabeth, musste auch AIDAprima länger im Hafen verbleiben und konnte erst verspätet in Richtung Nynäshamn (Stockholm) abfahren. 

MSC Meraviglia Erstanlauf Hamburg

MSC begrüßt den deutschen Landstromausbau

Mehr Landstrom in deutschen Häfen: MSC Cruises begrüßt die Pläne der Bundesregierung MSC Cruises begrüßt als größte internationale Kreuzfahrtmarke in Deutschland die Pläne der Bundesregierung, den Landstrom in deutschen Häfen

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

1 Kommentar gepostet

  1. Hallo ich bin ein begeisterter Leser von eurem Newsletter. Ich bitte euch um einen Gefallen wenn da 20-30 sogenannte KLimaaktivisten etwas veranstaltet dann ist das so und das seit 20 JAhren. NArichten ob Fernsehen oder Radio sind bei mir aussen vor ich kann es nicht mehr hören, lesen. Kritische Berichte sind ok aber wäre schön wenn ihr es bei dem laßt was der Newsletter sein soll die Kreuzfahrt den MEnschen nahe bringen. Alternative Antriebe so wie von Norwegen bis 2023 gefordert LPG ist voll verständlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*