Holland America Line sagt alle Kreuzfahrten bis 15.12.2020 ab

Holland America Line sagt alle Kreuzfahrten bis 15.12.2020 ab

ms-ryndam-holland-america-line

Holland America Line verlängert seine Betriebsunterbrechung bis zum 15.12.2020

Die Holland America Line hat im Bereich der Kreuzfahrtabsagen noch einmal spürbar nachgelegt, das Unternehmen hat nun beschlossen, dass alle Kreuzfahrten bis zum 15.12.2020 mit dieser Flotte abgesagt werden. Damit werden in diesem Jahr nahezu keine Kreuzfahrten der Flotte mehr durchgeführt werden. Auch die aktuellen Absagen bedeuten noch nicht, dass die Schiffe tatsächlich 100% gesichert Mitte Dezember wieder Fahrt aufnehmen werden. 

Bei der Holland America Line sind die Reisegebiete Karibik, Mexiko, Panamakanal, Pazifikküste, Südamerika, Antarktis, Hawaii, Südpazifik, Australien und Asien betroffen. In der aktuellen Krise hat das Unternehmen bereits vier seiner Kreuzfahrtschiffe verkauft. Damit wird die Flotte deutlich verkleinert wieder Fahrt aufnehmen. Durch den Abgang der alten MS Rotterdam hat das Unternehmen den nächstjährigen Neubau (ursprünglich als MS Ryndam geplant) in MS Rotterdam umbenannt. 

Für die gebuchten Gäste der nun abgesagten Reisen gibt es von der Reederei einen Future Cruise Credit, der ab Ausstellungsdatum eine Gültigkeit von 12 Monaten hat. Auch Rückzahlungen der bisher gezahlten Leistungen sollen möglich sein. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.