Holland America Line sagt alle Kreuzfahrten in Alaska, Europa und Kanada ab – Wiederaufnahme wohl erst im Oktober

Holland America Line sagt alle Kreuzfahrten in Alaska, Europa und Kanada ab – Wiederaufnahme wohl erst im Oktober

MS Maasdam © Holland America Line
MS Maasdam © Holland America Line

Holland America Line sagt weitere Kreuzfahrten ab – Wiederaufnahme wohl frühestens im Oktober 2020 

Wie die Holland America Line in einer Pressemitteilung verkündet hat, werden nun alle Kreuzfahrten in Alaska, Europa und Kanada im Kalenderjahr 2020 abgesagt. Die Alaska Reisen wurden bereits zu einem früheren Zeitpunkt sehr deutlich dezimiert, nun wird es das ganze Jahr keine mehr geben. Mit dieser Maßnahme hat die Holland America Line mit Blick auf die Reiseplanung die gesamte Sommersaison der Flotte abgesagt. 

Betroffen davon ist auch die 79-tägige Grand Voyage Africa, die am 03.10.2020 an Bord der MS Amsterdam stattfinden sollte. Ein genauer Zeitpunkt, zu dem man die Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs einplant wurde allerdings an dieser Stelle nicht bekanntgegeben, laut Routenplanung könnten die ersten Reisen wohl ab Mitte Oktober stattfinden, doch es bleibt weiterhin ungewiss, ob dies tatsächlich so durchgeführt wird. 

Neben der Holland America Line ist auch die Seabourn Cruise Line diesen Schritt gegangen und wird ebenfalls frühestens Mitte Oktober wieder den Schiffsbetrieb aufnehmen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

2 Kommentare zu „Holland America Line sagt alle Kreuzfahrten in Alaska, Europa und Kanada ab – Wiederaufnahme wohl erst im Oktober“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner