Hurtigruten erweitert Hamburg-Abfahrten in 2023 / 2024

Hurtigruten erweitert Hamburg-Abfahrten in 2023 / 2024

Otto Sverdrup / © Hurtigruten
Otto Sverdrup / © Hurtigruten

Hurtigruten Expeditions mit weiteren Hamburg-Abfahrten in der Saison 2023/24: Mit MS Otto Sverdrup das unbekannte Norwegen entdecken


Hurtigruten Expeditions, weltweit führender Anbieter von Expeditions-Seereisen, hat Hamburg zum Heimathafen für MS Otto Sverdrup gemacht und bietet ganzjährig Abfahrten mit dem Hybrid-Expeditionsschiff nach Norwegen an. Aufgrund der positiven Resonanz der Gäste und sehr guter Buchungszahlen baut die Reederei das Angebot auch in der Saison 2023/24 weiter aus. Reisende haben die Wahl zwischen 25 Abfahrten und können sich auf die Erkundung Norwegens auf Routen abseits ausgetretener Pfade freuen. Die Reisen sind ab sofort buchbar.


„Wir sehen einen enormen Nachholbedarf an authentischen Expeditions-Seereisen, mit einer wachsenden Nachfrage nach nachhaltigeren und einzigartigen Erlebnissen. Unsere Expeditions-Seereisen vom deutschen Heimathafen zum Nordkap kommen bei unseren deutschen Gästen daher sehr gut an und wir können mit Stolz sagen, dass unser Angebot ab Hamburg in der Saison 23/24 noch besser wird“, sagt Heiko Jensen, VP Sales Europe bei der Hurtigruten Group.

Die 15-tägigen Norwegen-Expeditionen mit MS Otto Sverdrup vereinen das Beste der traditionellen Postschiffroute mit Attraktionen entlang der norwegischen Küste. Die speziell auf die Jahreszeiten abgestimmten Routen bieten den Gästen viel Zeit in den Häfen und lassen sie tief eintauchen in das Leben und die Natur an Norwegens Küste. Ziel und Wendepunkt der Expeditionen ist der nördlichste Punkt Europas, das Nordkap.


„MS Otto Sverdrup ist nicht an den Fahrplan der Postschiffe gebunden, wodurch unsere Gäste sehr viel mehr Zeit für eigene Erkundungen oder Ausflüge haben. Die Norwegen Expeditionen ab Hamburg sind die ideale Möglichkeit, Hurtigruten und unsere Heimat, die norwegische Küste neu kennenzulernen. Wir blicken auf mehr als 125 Jahre Pioniergeschichte und Erfahrung an der norwegischen Küste zurück und können so außergewöhnliche Expedition-Seereisen abseits der bekannten Routen für unsere Gäste zusammenstellen,“ so Jensen.


Mitternachtssonne oder Nordlicht – auf die Jahreszeiten abgestimmte Routen
Im norwegischen Sommer lässt die Mitternachtssonne Tag und Nacht ineinanderfließen. Nördlich des Polarkreises steht die Sonne dann 24 Stunden lang über dem Horizont. Eine ideale Kulisse für Ausflüge fernab der Städte, um einige der spektakulärsten Fjorde Norwegens zu erkunden: Hurtigruten Expeditions steuert beispielsweise den Lysefjord an. Die Region ist die Heimat der Granitriesen und bietet fantastische Wandermöglichkeiten zu den weltberühmten Felsebenen Preikestolen und Kjerag. Der längste norwegische Fjord – Sognefjord – verzweigt sich in ein Labyrinth aus Armen, die bei verschiedenen Aktivitäten erkundet werden können.


Alle Informationen zu den elf Norwegen Expeditionen mit MS Otto Sverdrup im Sommer in der Saison 23/24 sind hier verfügbar: Sommer-Expedition auf den Spuren der Postschiffroute


Der Höhepunkt einer Winter-Expedition ist für viele das Erscheinen des spektakulären Nordlichts. Deshalb verbringt MS Otto Sverdrup auf diesen Reisen so viel Zeit wie möglich nördlich des Polarkreises im aktivsten Nordlichtgürtel, wo die Chancen das Nordlicht zu sichten am höchsten sind. Hier liegen auch die Winterhochburgen Tromsø und Alta, die zu Fahrten mit dem Hundeschlitten oder dem Schneemobil als optionale Ausflüge einladen.


Alle Informationen zu den 13 Norwegen Expeditionen im Winter in der Saison 23/24 sind hier verfügbar: Expedition auf den Spuren der Postschiffroute – Winter


Größere Expeditionsteams – noch mehr Erkundungen und Aktivitäten
Bei allen Norwegen Expeditionen ist ein deutschsprachiges Expeditionsteam an Bord. Mit ihrer umfangreichen Expertise in unterschiedlichsten Bereichen – wie Meeresbiologie, Glaziologie, Geschichte, Ozeanographie, Geologie oder Nachhaltigkeit – bereichern die Expertinnen und Experten das Reiseerlebnis der Gäste. Sie begleiten Anlandungen, halten Vorträge zu ihren jeweiligen Forschungsschwerpunkten, leiten Aktivitäten im bordeigenen Science Center und an Deck und liefern so spannende Hintergründe zu den Erlebnissen während der Reise. Zudem ermöglichen sie den Gästen die Teilnahme an bürgerwissenschaftlichen Projekten, die an Bord durchgeführt werden.
Für die Saison 2023/24 werden die Teams auf allen Schiffen von Hurtigruten Expeditions noch weiter vergrößert. Zudem wird die Expeditionsausrüstung auf den Schiffen aufgestockt. Für die Gäste bedeutet dies eine noch größere Auswahl an Aktivitäten – wie zum Beispiel mehr Erkundungen und Anlandungen mit kleinen Landungsbooten, mehr Wanderungen, Kajak-Ausflüge, Vorträge, wissenschaftliche Projekte und andere Aktivitäten – und noch mehr Expertinnen und Experten, die ihr Wissen und ihre Begeisterung teilen und ein tieferes Verständnis für einige der spektakulärsten Reiseziele der Erde schaffen.

Hybridantrieb für weniger Emissionen


Das Expeditionsschiff MS Otto Sverdrup wurde 2020 komplett modernisiert und zu einem Premium-Expeditionsschiff mit modernem skandinavischem Interieur umgerüstet. Zudem hat die Reederei das Schiff mit einem umweltschonenden Hybridantrieb ausgestattet, um den ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit MS Otto Sverdrup hat der führende Anbieter von Expeditions-Seereisen neben MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen bereits das dritte Hybridschiff in Betrieb genommen und unterstreicht so sein Engagement für nachhaltigere Expeditions-Seereisen.


Ab Hamburg auf Erfolgskurs
Bereits seit August 2021 startet MS Otto Sverdrup regelmäßig in den Norden. Die Expeditions-Seereisen sind so beliebt, dass die Reisen im ersten Quartal 2022 bereits ausgebucht sind. Aus diesem Grund setzt Hurtigruten Expeditions ab Januar 2022 ein weiteres Hybrid-Expeditionsschiff der Flotte – MS Fridtjof Nansen – ebenfalls ab Hamburg ein.
Alle Informationen zu den Expeditionen ab/bis Hamburg mit MS Fridtjof Nansen sind hier verfügbar: Nordlichter und Perlen der norwegischen Küste

***
Über Hurtigruten Expeditions
Mit großer Entdeckungslust begründete Hurtigruten bereits 1896 die ersten Expeditionsreisen zur See. Heute blickt Hurtigruten Expeditions auf 125 Jahre norwegischer Pioniergeschichte zurück und ist der weltweit führende Anbieter von Expeditions-Seereisen.

Hurtigruten Expeditions bietet seinen Gästen große Abenteuer auf kleinen Schiffen. Moderne Abenteuerreisende können an Bord der Expeditionsschiffe mehr als 250 spektakuläre Ziele in rund 30 Ländern erkunden. Hurtigruten Expeditions betreibt eine Flotte von kleinen, speziell angefertigten Expeditionsschiffen, darunter die weltweit Ersten mit Batterie-Hybridantrieb. Die Expeditions-Seereisen zu den Galapagos-Inseln sind klimaneutral.

Hurtigruten Expeditions gehört zur Hurtigruten Gruppe, dem weltweit führenden Anbieter von Entdeckungsreisen. Hurtigruten – Das Original bietet die traditionsreiche Postschiffreise entlang der norwegischen Küste an, die als „die schönste Seereise der Welt“ bekannt ist. Über Hurtigruten Svalbard können Reisende ganzjährig Abenteuer an Land auf Spitzbergen erleben.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Hurtigruten News

Mehr Kreuzfahrt News

Consent Management Platform von Real Cookie Banner