Hurtigruten: neue von Pol zu Pol Expeditionen!

Hurtigruten: neue von Pol zu Pol Expeditionen!

Antarktis: MS Roald Amundsen / © Hurtigruten

Auf Expedition von Pol zu Pol: Hurtigruten Expeditions stellt neue Expeditions-Seereisen vor

Hamburg, 08. Februar 2022 – Fast 100 Tage voller Abenteuer bietet Hurtigruten Expeditions mit den neuen Expeditions-Seereisen: Vier Kontinente, über 100 Anlandungen, laufend wechselnde Gewässer und Klimazonen.  Die Reisen führen an die entlegensten Orte unserer Erde und zu Weltwundern auf See und an Land – alles verpackt in einer lebensverändernden Expedition von der Arktis bis zur Antarktis. 

Im Jahr 1896 begründete Hurtigruten Expeditions die Expeditions-Seefahrt. Seitdem hat sich das Unternehmen zum weltweit führenden und größten Anbieter von Expeditions-Seereisen entwickelt. Jetzt nimmt die Reederei eine Reihe von außergewöhnlichen Expeditionen zwischen den Polen ins Programm auf.

Vom hohen Norden bis in den tiefen Süden – Drei Pol zu Pol Expeditions-Seereisen 2023
Hurtigruten Expeditions hat für moderne Abenteurer 2023 drei spektakuläre Expeditions-Seereisen zusammengestellt: Die Expeditionsreisen von Pol zu Pol kombinieren eindrucksvolle Reiseziele wie Alaska, Island, Grönland, die Nordwestpassage, Südamerika und die Antarktis. Die Routen führen die Schiffe über den Polarkreis, durch den Panamakanal und die Drake-Passage.

„Dies sind zweifellos die einzigartigsten und exklusivsten Expeditions-Seereisen, die wir in unserer 126-jährigen Geschichte je angeboten haben, und wir sind uns sicher, unseren Gästen so das ultimative Expeditionserlebnis zu liefern. Während dieser außergewöhnlichen Reisen besuchen wir einige der spektakulärsten Natur- und Tierwelten unseres Planeten und bieten Reisenden authentische Begegnungen mit einzigartigen Kulturen“, so Asta Lassesen, CEO von Hurtigruten Expeditions.

Bereits im vergangenen Jahr kündigte Hurtigruten Expeditions zwei Pol zu Pol-Expeditionen für den Herbst 2022 an. Die Reisen waren sehr schnell ausverkauft.

Unvergessliche Erlebnisse

Zwei der Pol zu Pol-Reisen werden von den nachhaltigsten Expeditionsschiffen der Welt angeboten, den beiden Hybrid-Expeditionsschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen. Die dritte Expedition wird mit dem Expeditionsschiff MS Fram durchgeführt, das bis dahin vollständig modernisiert sein wird.   

Alle drei Pol zu Pol-Abenteuer starten im August 2023:

94 Tage mit Hybrid-Expeditionsschiff MS Roald Amundsen:
Vancouver –Alaska – Nordwestpassage – Grönland – Amerika – Antarktis

Die ausgedehnte 11-Länder-Route an Bord von MS Roald Amundsen beginnt am 3. August 2023 in Vancouver und endet nach 94 Tagen  in Ushuaia, Argentinien. Von Kanada aus führt die Expedition entlang der Küste Alaskas nach Norden und überquert den Polarkreis, bevor es durch die sagenumwobene Nordwest-Passage nach Baffin Island und Grönland geht. Vom hohen Norden aus wendet sich die Roald Amundsen dann Richtung Süden, um entlang der Ostküste der Vereinigten Staaten und den warmen und farbenfrohen Ländern Mittelamerikas zu reisen. Als nächstes passiert das Hybrid-Expeditionsschiff den Panamakanal und erreicht Südamerika. Dort können Gäste in die Kultur und Natur eintauchen, sie erleben die antiken Stätten Ecuadors und Perus und die himmlische Pracht der chilenischen Fjorde und Patagoniens – und schließlich die unberührte Schönheit der Antarktis.

Weitere Informationen zur Pol-zu-Pol-Expedition mit Hybrid-Expeditionsschiff MS Roald Amundsen gibt es hier.

93 Tage mit Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen:
Island – Grönland – Nordwestpassage – Alaska – Amerika – Antarktis

Am 13. August startet die Reise mit dem Hybrid-Expeditionsschiff  Fridtjof Nansen in Reykjavik, Island, und führt in 93 Tagen nach Ushuaia, Argentinien. Nachdem das Schiff die Dänemarkstraße und Grönland hinter sich gelassen hat, durchquert MS Fridtjof Nansen die legendäre Nordwestpassage. Auf der Reise in die kanadische Arktis und nach Alaska besucht das Schiff Orte, die mit der frühen Entdeckungsgeschichte verbunden sind; die Gäste können Inuit-Gemeinden besuchen und die arktische Tierwelt beobachten. Von Alaska aus wendet sich das umweltfreundlichste Expeditionsschiff der Welt nach Süden und fährt südwärts entlang der Westküste der Vereinigten Staaten, um die Nationalparks der Pazifikküste zu erkunden, bevor es die warmen Gewässer und lebendigen Kulturen Mexikos und Mittelamerikas erreicht. In Südamerika erleben die Gäste die einzigartige Natur und Kultur sowie die antiken Stätten in Ecuador, Peru und Chile. Die Reise endet mit der Erkundung des weißen Kontinents, der Antarktis.

Weitere Informationen zur Pol-zu-Pol-Expedition mit Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen gibt es hier.

66 Tage mit MS Fram:

Kanada – Nordwest-Passage – Grönland – Südamerika – Antarktis

Das Expeditionsschiff MS Fram bietet Ende August 2023 eine unverwechselbare Expedition von Kanadas sagenumwobener Nordwest-Passage bis zum chilenischen Punta Arenas. Die Expedition kombiniert mehrere beliebte Routen zu einer unvergesslichen Reise mit Fokus auf Wissenschaft, Bildung und Nachhaltigkeit. Die Reise beginnt in Montréal, bevor die Gäste in der Cambridge Bay, tief in der Nordwestpassage, an Bord von MS Fram gehen. Nach der Fahrt durch die Nordwest-Passage in Richtung Osten zu den Küsten Grönlands, Neufundlands und Labradors wendet sich MS Fram Richtung Süden und durchquert den Atlantik, um dann durch den Panamakanal in den Pazifik zu gelangen. Nach einem Besuch bei einem indigenen Stamm in der wenig besuchten Region Darien und der Erkundung der abgelegenen Isla de la Plata geht die Expedition weiter entlang der Pazifikküste Südamerikas – mit Stopps in Kolumbien, Ecuador, Peru, Chile und Patagonien – und endet schließlich in der unberührten Antarktis.

Weitere Informationen zur Pol-zu-Pol-Expedition mit Expeditionsschiff MS Fram gibt es hier.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten

Zusätzlich zu den drei epischen Pol zu Pol-Reisen bietet Hurtigruten Expeditions mit der neuen Serie der Großen Expeditions-Seereisen eine große Auswahl an einmonatigen Reisen, die mehrere der bekanntesten Routen kombinieren.

Die Gäste können ihre Abenteuer verlängern, indem sie ihre Seereise mit Vor- und Nachprogrammen ergänzen, darunter Besuche einzigartiger Ziele wie den Osterinseln oder Machu Picchu.

„Die Erkundung der entlegensten und einzigartigsten Regionen der Erde für ein bis drei Monate macht die Gäste dieser großen Reisen zu wahren modernen Entdeckern“, sagt Karin Strand, Vizepräsidentin für Expeditionen bei Hurtigruten Expeditions. Sie ist auch Taufpatin des Expeditionsschiffs  Roald Amundsen, das zu der 94-tägigen Reise von Pol zu Pol aufbricht.

Größere Expeditionsteams – noch mehr Entdeckungen und Aktivitäten

Wie bei allen Reisen mit Hurtigruten Expeditions ist auch auf den Pol zu Pol-Reisen ein großes Team von Experten mit an Bord, die für jede Reise speziell ausgewählt werden. Aufbauend auf mehr als 125 Jahren Erfahrung bietet Hurtigruten Expeditions das breiteste Spektrum an Experten in der Branche.

“Unsere Kollegen an Bord teilen ihre Leidenschaft, ihr Wissen und ihre Kenntnisse über die Gebiete, die wir erkunden – und das ist der Kern des Hurtigruten Expeditions-Erlebnisses. Größere Expeditionsteams bedeuten mehr von allem – mehr Experten, mehr Wissen, mehr Aktivitäten und mehr Möglichkeiten für unsere Gäste“, so Lassesen.

Hurtigruten Expeditions ist dafür bekannt, seinen Fokus auf nachhaltigere Reisen zu legen. Das Unternehmen bietet außerdem auf allen Schiffen hochmoderne Science Center – gepaart mit einem weltweit führenden Wissenschaftsprogramm, das Forscher auf den Expeditions-Seereisen willkommen heißt sowie eine breite Palette an Bürgerwissenschaftsprojekten, in die sich die Gäste aktiv einbringen können.

 

***

Hurtigruten Expeditions

Hurtigruten Expeditions blickt auf mehr als 127 Jahre norwegischer Pioniergeschichte zurück. Heute bringen die Expeditionsschiffe moderne Abenteuerreisende zu mehr als 250 Zielen weltweit, von der Nordwestpassage über Grönland, Norwegen und Spitzbergen bis zur Karibik, Südamerika und der Antarktis. Hurtigruten Expeditions betreibt eine Flotte von acht kleinen, speziell gebauten und umweltfreundlicheren Expeditionsschiffen. Neue Reiserouten umfassen Expeditions-Seereisen in Alaska sowie ganzjährige Abfahrten von Großbritannien und Deutschland. Direkt ab Hamburg können moderne Abenteurer auf den Norwegen-Expeditionen Nordlicht und Mitternachtssonne erleben.

 

Der weltweit führende Anbieter von Expeditionsreisen zu sein, ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Die Investitionen des Unternehmens in grüne Technologien und Innovationen setzen einen neuen Standard für die gesamte Branche – beispielsweise mit den beiden weltweit ersten Hybridexpeditionsschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen. Lesen Sie hier mehr über die Nachhaltigkeitsstrategie.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Hurtigruten News

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner