Hurtigruten sagt die gesamte Antarktis Saison 2020 / 2021 ab

Hurtigruten sagt die gesamte Antarktis Saison 2020 / 2021 ab

MS Midnatsol fährt künftig auch in der Antarktis

Hurtigruten hat nun die gesamte Antarktis Saison abgesagt 

Auf Grund der derzeitigen Situation rund um das Coronavirus, hat die Hurtigruten sich dazu entschieden, weitere Kreuzfahrten abzusagen. Hierbei handelt es sich nicht etwas um die gewöhnlichen Rennstrecken, sondern um die Expeditionsreisen in die Antarktis. Auch wurden an dieser Stelle nicht nur ein paar Reisen abgesagt, das Unternehmen hat nun entschieden, dass die gesamte Saison 2020 / 2021 ausfallen wird. 

Die Entscheidung wurde getroffen, da Hurtigruten an dieser Stelle keine Möglichkeit sieht, die Antarktis-Saison zu realisieren. Dennoch sind die Absagen grundlegend auf die aktuelle Situation rund um das Coronavirus zurückzuführen. Vor allem im Bereich der Abfahrtshäfen in Chile und Argentinien soll es große Schwierigkeiten geben, die eine Umsetzung der Antarktis Saison nicht möglich machen. 

Trotz des Rückschlags denkt Hurtigruten schon ein Jahr weiter und freut sich bereits darauf, die Antarktis Saison 2021 / 2022 stattfinden zu lassen. Die gebuchten Gäste der diesjährigen Saison können problemfrei auf die nächste umbuchen. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.