Hurtigruten verlängert die Flex-Option bis zum 30.06.2022

Hurtigruten verlängert die Flex-Option bis zum 30.06.2022

© Hurtigruten Expeditions
© Hurtigruten Expeditions

Hurtigruten verlängert erneut „Flex-Option“ für größtmögliche Flexibilität bei der Reiseplanung

  • Die Hurtigruten „Flex-Option“ wird verlängert: für alle Buchungen bis zum 30. Juni 2022 und alle Reisen, deren Abreise bis zum 31. Dezember 2022 stattfindet
  • Ob für die klassische Postschiffroute oder eine Expeditions-Seereise – die Buchungsoption ist für alle Hurtigruten Reisen verfügbar

Mit der „Flex-Option“ bietet Hurtigruten größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bei der Reiseplanung: Alle Reisen können damit kostenfrei umgebucht werden. Nun wird die Buchungsoption für alle Buchungen bis zum 30. Juni 2022 verlängert. So können Gäste ihren Urlaub trotz der weiterhin unbeständigen Lage sorgenfrei planen. Die Option gilt sowohl für die klassische Postschiffroute an der norwegischen Küste als auch für die Expeditions-Seereisen mit Hurtigruten Expeditions.

Noch immer sind die Umstände für Reisen aufgrund der Pandemie schwer einschätzbar. Hurtigruten bietet Reisenden mit der „Flex-Option“ umfassende Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten, um trotz der aktuellen Lage durch flexible Lösungen für größtmögliche Sicherheit bei der Reisebuchung zu sorgen.

Die Richtlinie der „Flex-Option“ deckt folgende Szenarien ab und gilt für alle Buchungen, die zwischen dem 25. November 2021 und dem 30. Juni 2022 getätigt werden, für alle Reisen, die bis zum 31. Dezember 2022 starten:

  •  Kostenlose Umbuchung: Hurtigruten ermöglicht seinen Gästen eine kostenlose Umbuchung auf eine spätere Reise ohne Angabe von Gründen bis zu einem Monat (31 Tage) vor der Abfahrt. Die Umbuchungsoption gilt für jede Hurtigruten Reise mit einem Abfahrtstermin bis einschließlich 31. Dezember, die vor dem 30. Juni 2022 gebucht wurde. Die Gäste können sich dann für eine Seereise mit einer Abfahrt bis einschließlich 30. Juni 2023 entscheiden.
  • Umbuchung aufgrund von COVID: Sollten Gäste ihre geplante Hurtigruten Reise aufgrund von COVID-19 nicht antreten können, haben sie die Möglichkeit ab einem Monat (31 Tage) bis 24 Stunden vor Beginn der Reise kostenfrei auf ein anderes Reisedatum umzubuchen, zu stornieren oder einen Gutschein zu erhalten. Zu den auf Covid-19 bezogenen Gründen zählen unter anderem ein positives Covid-19-Testergebnis, Quarantäneauflagen bei der Einreise in das Land des Einschiffungshafens oder ein Einreisestopp für das Zielland.
  •  Stornierung der Reise durch Hurtigruten: Sollte Hurtigruten aufgrund von COVID-19-Beschränkungen eine Reise stornieren müssen, können Kunden flexibel entscheiden, ob sie eine Erstattung, eine kostenlose Umbuchung auf eine andere Reise oder einen Gutschein erhalten möchten.

Mit der Verlängerung der „Flex-Option“ bleibt es weiterhin möglich, risikofrei Reisen zu planen: Auch bei kurzfristigen Änderungen von Reisebeschränkungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie können Abenteurer sorgenfrei ihre nächste Reise bei Hurtigruten buchen und sind dabei optimal abgesichert.

Weitere Informationen zur Flex-Option finden Sie hier:

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Hurtigruten News

Mehr Kreuzfahrt News

Kreuzfahrten suchen, finden und buchen!

Nicko Cruises Angebot der Woche

Aktuelle Nicko Cruises Angebote der Woche (bis Mittwoch, 18.05.2022) Von Kiel zum Nordkap. Entdeckungen am Polarkreis (Hochsee-Angebot) Vasco Da Gama 15 Tage  Kiel – Bergen

Jetzt lesen »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner