Impfpflicht auch bei AIDA Cruises und TUI Cruises denkbar?

Impfpflicht auch bei AIDA Cruises und TUI Cruises denkbar?

AIDAprima und Mein Schiff 3 / © AIDA Cruises und © TUI Cruises
AIDAprima und Mein Schiff 3 / © AIDA Cruises und © TUI Cruises

Drei Kreuzfahrtanbieter haben bereits eine kommenden Impfpflicht ausgesprochen 

Saga Cruises hat bereits den Anfang im Januar gemacht und hat mitgeteilt, dass fortan nur noch geimpfte Gäste an den Kreuzfahrten des Unternehmens teilnehmen dürfen. Am 02.02.2021 haben die ersten nordamerikanischen Unternehmen nachgezogen, sowohl American Queen Steamboat Company, als auch das Schwesterunternehmen Victory Cruise Lines haben ebenfalls verkündet, dass ab dem 01.07.2021 nur noch geimpfte Gäste mitreisen dürfen. 

Nun entstand durch diese Meldungen auch einige Unsicherheit im Bezug auf den Gesamteuropäischen und auch deutschen Kreuzfahrtmarkt. Immer wieder kommt besonders bei AIDA und TUI Gästen die Frage auf, ob auch hier eine derartige Vorgehensweise der Unternehmen denkbar sei. 

Auf dem europäischen Markt gilt es an dieser Stelle vorerst einmal zu differenzieren, denn Saga Cruises ist eine britische Reederei, die sich vor allem auf das Klientel oberhalb der 50 Jahre konzentriert. Es befinden sich also zahlreiche Menschen von verschiedenen Risikogruppen an Bord der Kreuzfahrtschiffe von Saga Cruises. 

TUI Cruises und AIDA Cruises sind im Bezug auf die Altersklassen deutlich breiter aufgestellt, vor allem AIDA Cruises bespielt mit AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova auch den Markt der Familienkreuzfahrten. Würden AIDA Cruises und TUI Cruises also noch in diesem Jahr bestimmen, dass nur noch geimpfte Gäste an Bord dürfen, so dürften es die Unternehmen bei der aktuellen Impfgeschwindigkeit in Deutschland schwer haben, überhaupt noch Gäste zu bekommen. 

Hinzu kommt, dass vor allem die älteren Reisenden zuerst geimpft werden. Das bedeutet, dass die beiden Anbieter sich selbst einen großen Teil des Klientels im Kreuzfahrtjahr 2021 nehmen würden. Auch würde die Beschränkung auf geimpfte Reisende nicht bedeuten, dass die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gelockert werden können. Diese bleiben so oder so erst einmal erhalten. 

In Summe ist also vorerst nicht davon auszugehen, dass AIDA Cruises oder TUI Cruises einen solchen Schritt gehen werden. Derartiges würde nur in Frage gekommen, wenn überhaupt ausreichend Menschen der Zielgruppen geimpft sind. Und auch dann ist fraglich, ob die Unternehmen einen solchen Weg wirklich gehen möchten. Faktisch gibt es bis heute auch keinen zugelassenen Impfstoff für Kinder, weshalb man dann auch schon wieder das Alter auf den Abfahrten einschränken würde. Insgesamt kann es durch aus sein, dass man sich bei AIDA Cruises und auch TUI Cruises dafür entscheiden könnte, einzelne Schiffe nur mit geimpften Gästen fahren zu lassen, definitiv aber nicht die gesamten Flotten.

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News