Neue Fähre in Irland / © Irish Ferries

Irish Ferries: Neue Fähre ab 2018

Mehr Kapazität, mehr Abfahrten, mehr Luxus: Neues Fährschiff für Irish Ferries eröffnet Autourlaubern neue Möglichkeiten.

Wer Irland mit dem seinem eigenen Auto, Wohnmobil oder Motorrad entdecken will, kann im Sommer täglich ab Frankreich auf die grüne Insel fahren. Mit Auslieferung ihres neuen Schiffes „W.B. YEATS“ bietet die irische Fährgesellschaft Irish Ferries im täglichen Wechsel mit dem bisherigen Schiff „OSCAR WILDE“ jeden Abend eine Abfahrt von den französischen Häfen Cherbourg oder Roscoff nach Dublin oder nach Rosslare und in Gegenrichtung an, wobei die neue „W.B. YEATS“ zunächst die Cherbourg-Dublin Route bedienen wird.

Die täglichen Abfahrten auf der Direktverbindung zwischen Irland und dem europäischen Festland werden mit diesen beiden Schiffen von Anfang Juli bis Mitte September angeboten. Danach wird das neueste Mitglied der Flotte zwischen Großbritannien und Irland verkehren und dort auf die Route Holyhead-Dublin wechseln.

Neue Fähre in Irland / © Irish Ferries
Neue Fähre in Irland / © Irish Ferries

Der Weg über Großbritannien ist auch für deutsche Urlauber eine Alternative zur nächtlichen Direktüberfahrt ab Frankreich. Durch den deutlichen Kapazitätszuwachs auf der Holyhead-Dublin-Route wurde es möglich, die Schnellfährverbindung für den Winter auszusetzen.

Das nach dem irischen Dichter William Butler Yeats (1865-1939) benannte neue Fährschiff wird nicht nur die Zahl der Abfahrten ab und nach Frankreich verdoppeln, sondern auch die Kapazität an Passagierplätzen und Fahrzeugstellflächen für den Seeweg nach Irland erheblich vergrößern. 1200 Pkw werden auf den vier Kilometern Fahrzeugspuren Platz finden und 1.885 Passagiere in 441 komfortablen, teils luxuriösen Kabinen.

„Die Erhöhung der Transportkapazität durch unser neues Schiff ist in der irischen Wirtschaft und Tourismusbranche höchst willkommen“, erklärt Geschäftsführer Andrew Sheen. „Wir bieten Autourlaubern jetzt eine weit höhere Auswahl an Reisemöglichkeiten.“

Die derzeit bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft entstehende „W.B. YEATS“ wird das luxuriöseste Fährschiff sein, das auf der Irischen See verkehrt. Ihre Zeit auf dem Schiff können die Passagiere in mehreren Selbstbedienungs- und à-la-carte-Restaurants, verschiedenen Lounges und bei einer Auswahl an Unterhaltungsangeboten verbringen. „Mit diesem Schiff bringen wir den Standard von Fährpassagen nach Irland auf ein bisher nicht gekanntes Niveau“, sagt Andrew Sheen und freut sich auf den Tag, an dem Irish Ferries die ersten Gäste an Bord des Neubaus begrüßen darf.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.