Italien verbietet Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester

Italien verbietet Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester

heckwelle-mein-schiff-2
Schiffe und Kreuzfahrten

Italien verbietet Kreuzfahrten – neues Dekret in der Nacht unterzeichnet

Die italienische Regierung hat neue Corona-Bestimmungen beschlossen für Italien. Der Lockdown dort wird drastisch verschärft vor allem über Weihnachten und Silvester. Die Italiener dürfen ihre eigenen Regionen nicht verlassen, nicht zum Zweitwohnsitz und auch nicht zu entfernten Verwandten reisen.

Im selben Atemzug wurden alle Kreuzfahrten in Italien verboten. Das gilt für Kreuzfahrtschiffe mit italienischer und auch mit ausländischer Flagge, daher haben zumindest die Protagonisten die derzeit Italien-Kreuzfahrten anbieten bereits reagiert.

Costa Kreuzfahrten setzt alle Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester aus und wird die Schiffe zu der Lockdown-Zeit in italienischen Häfen haben und dort die Lebensmittel die man für die Reisen bereits eingekauft und in Teilen gebunkert hat an die Regionen spenden.

Costa Kreuzfahrten will am 7. Januar 2021 wieder starten mit der Costa Smeralda. Die Smeralda bietet 3- und 4-Tage Kreuzfahrten an die man entweder einzeln oder auch kombiniert fahren kann wenn man möchte. Start und Ziel ist imm Civitavecchia. 

MSC Kreuzfahrten wird auch keine andere Wahl haben und die Reisen an Weihnachten und Silvester absagen müssen.

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.