Italien verlängert den Notstand bis Mitte Oktober – ungewisse Folgen für die Branche

Italien verlängert den Notstand bis Mitte Oktober – ungewisse Folgen für die Branche

Das Colosseum in Rom - Erreichbar von Civitavecchia

Italien verlängert den Notstand bis Mitte Oktober 

In Italien wurde nun der Notstand, der am 31.01.2020 ausgerufen wurde, verlängert, so diverse Medienberichte. Die Verlängerung des Notstands wurde nun auf den 15.10.2020 datiert, der Senat sowie auch das Abgeordnetenhaus sollen dem bereits zugestimmt haben. Welche Auswirkungen dies nun auf direktem Wege auf die Kreuzfahrtbranche haben wird ist allerdings noch unklar.

Derzeit bereiten MSC Cruises und Costa Kreuzfahrten einen Neustart in Italien für Italiener vor, es wurden bereits für beide Reedereien diverse Crewmitglieder aus verschiedenen Ländern eingeflogen. Unbestätigten Informationen zufolge sei ein Neustart derzeit für Mitte / Ende August vorgesehen, es laufen bereits seit vielen Wochen Gespräche mit der Regierung, die einen Neustart genehmigen müsste. 

Auch haben beide Reedereien bereits umfassende Hygiene- und Gesundheitskonzepte vorgestellt und auch veröffentlicht. Trotzdessen wurden noch keine offiziellen Neustarttermine bekanntgegeben. Wie groß der Rückschlag durch die Verlängerung des Notstands nun sein wird ist allerdings noch unklar. Innerhalb der Unternehmen werden sich die Verantwortlichen nun sicherlich tiefergehend mit der Thematik besprechen und entsprechende Entscheidungen treffen. 

Mit TUI Cruises und AIDA Cruises wären auch zwei deutsche Anbieter betroffen wenn die Verlängerung Auswirkungen auf die Kreuzfahrt haben sollte. Bisher bestehen bei beiden Reedereien noch offene Mittelmeer Kreuzfahrten im August / September / Oktober 2020. Reaktionen der Reedereien auf die Verlängerung des Notstands stehen noch aus, sind allerdings schon bald zu erwarten – sobald klar ist, wie sich die Verlängerung auf die Pläne auswirkt. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Meyer Turku entlässt 166 Mitarbeiter

Kreuzfahrt News & Infos auf Facebook! Meyer Turku hat 166 Entlassungen bestätigt  Die Meyer Werft im finnischen Turku hat nun bestätigt, dass durch die Coronakrise nun 166 Mitarbeiter entlassen werden

Jetzt lesen »

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*