Kanaren: TUI Cruises und Hapag Lloyd haben Genehmigungen ab dem 05.11.2020

Kanaren: TUI Cruises und Hapag Lloyd haben Genehmigungen ab dem 05.11.2020

Mein Schiff 2 (2019) von TUI Cruises / © TC
Mein Schiff 2 (2019) von TUI Cruises / © TC

Kanarische Inseln haben TUI und Hapag grünes Licht für die dortigen Kreuzfahrten erteilt 

Auch im Coronajahr 2020 werden einige Kreuzfahrtschiffe, die sich bereits im Dienst befinden, in der Wintersaison anderweitig positioniert. So auch die Mein Schiff 2 und die MS Europa 2 von TUI Cruises bzw. Hapag Lloyd Cruises. Diese beiden Kreuzfahrtschiffe sollen ab Anfang November auf den Kanaren eingesetzt werden. Internationale Medien sprechen nun davon, dass die Unternehmen endlich eine Genehmigung zur Durchführung erhalten haben. 

Sollten die Kanaren Kreuzfahrten tatsächlich umgesetzt werden können, so wären im November die ersten Kreuzfahrtschiffe seit März 2020 auf den Inseln. Seitdem waren die Häfen vor Ort nämlich gesperrt, der Kreuzfahrtlockdown führte dazu, dass auch alle Kreuzfahrtschiffe zum Stillstand kamen. 

TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises sollen den Medien zufolge nun die Genehmigung erhalten haben, ab dem 05.11.2020 auf den Inseln zu kreuzen. TUI Cruises wird die Mein Schiff 2 dort einsetzen, Hapag Lloyd Cruises die MS Europa 2. Auch weitere Kreuzfahrtgesellschaften sollen eine Genehmigung zur Durchführung von Kanaren Kreuzfahrten ab dem 05.11.2020 erhalten haben. Für diese Genehmigungen mussten die Unternehmen sich zu strengen Sicherheits- und Hygieneprotokollen verpflichten. 

In Summe sollen fünf Kreuzfahrtgesellschaften einen Antrag auf die Durchführung gestellt haben. Definitiv werden bei diesen fünf auch AIDA Cruises und Costa Kreuzfahrten dabei sein, denn auch diese beiden haben angekündigt, auf den Kanaren aktiv werden zu wollen.

Neben den strengen Protokollen sollen die Unternehmen auch dazu aufgefordert worden sein, sich mit Krankenhäusern und Hotels auf jeder einzelnen angesteuerten Insel zusammenzusetzen und einen Quarantäneplan zu erstellen. Zusätzlich bestehe laut Berichten eine Testpflicht, die Minderung der Kapazität auf 60-70% der Auslastung und das Verbot von individuellen Landgängen, wie es bereits in anderen Destinationen praktiziert wird. 

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe

Mehr TUI Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.