Kreuzfahrt in China: erster Restart des Jahres

Kreuzfahrt in China: erster Restart des Jahres

Heckwelle - Norwegien Breakaway

Die Kreuzfahrthäfen Shenzhen und Xiamen im Süden und Südosten Chinas öffnen nach mehr als 900 Tagen Stillstand wieder für Kreuzfahrten von Hochseeschiffen entlang der chinesischen Küste. Somit kann die ehemalige Viking Sun als Zhao Shang Yi Dun fünftägige Kreuzfahrten mit zwei Seetagen und den beiden Häfen innerhalb Chinas anbieten.

Die im Jahr 2017 in Italien gebaute Viking Sun war bis letztes Jahr für Viking Ocean Cruises hauptsächlich in Europa und Amerika unterwegs. Im letzten Jahr ist das Kreuzfahrtschiff in ein Joint Venture von Viking Cruises und  China Merchants Shekou gewechselt. Der erste Start des Schiffes auf innerchinesischen Kreuzfahrten fand im Oktober 2021 statt, kam aber durch die strenge no-Covid Politik der chinesischen Regierung schnell wieder zum Erliegen.

Die strengen Corona Regeln in China machen internationale Reisen nahezu unmöglich. Alle Kreuzfahrtschiffe, die sich neben der ehemaligen Viking Sun in China befinden sind aufgelegt. Nun versucht sich das Viking Joint Venture an einem Neustart. Dieser könnte durch einen einzigen Corona Fall im Umfeld des Schiffes oder durch einen großen Lockdown in Shenzhen oder Xiamen schnell wieder beendet sein.

China ist ein großer neuer Markt für Kreuzfahrten, auf den auch vor der Pandemie schon einige Reedereien geschielt haben. Die Carnival Corporation hat zum Beispiel ein chinesischen Joint Venture mit den Schiffen Costa Mediteranea und Costa Atlantica gegründet. Dieses liegt aber aktuell auf Eis, auch wenn gleichzeitig in China ein Vista Class Kreuzfahrtschiff für die geplante Reederei gebaut wird.

Asien, ins besonders China,  bleibt in Folge der Pandemie eine schwierige Region für Kreuzfahrten. Alle internationalen Reedereien meiden Süd- und Ostasien fast komplett. Ob der Neustart der ehemaligen Viking Sun glückt und das Schiff nicht wieder zurück in den Stillstand muss, wird die Zeit zeigen.

Im chinesischen Xiamen liegen noch weitere Kreuzfahrtschiffe bereit, die man wieder in Betrieb nehmen könnte. Die frühere P&O Oriana ist dort im Moment als Piano Land aufgelegt und die frühere Sea Princess wartet als MS Charming noch vergeblich auf zahlende Gäste.

Kreuzfahrt Schnäppchen auf einen Blick

 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Schiffe und Kreuzfahrten ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

JETZT AUCH NEU IN BUXTEHUDE! 

Unsere Ladengeschäfte:

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

Die neue Seabourn Ovation wurde übergeben / © Seabourn Cruise Line
Kreuzfahrt News

Seabourn Cruise Line: Corona Lockerungen

Seabourn aktualisiert seine COVID-19-Maßnahmen und ändert die Anforderungen für Impfungen und Tests vor der Kreuzfahrt. Die neuen Maßnahmen treten für Kreuzfahrten mit Abfahrt am oder

Jetzt lesen »
close

Verpasse keine News und Infos!

Kreuzfahrt NEWS

Bestelle hier vollkommen KOSTENFREI die täglichen Kreuzfahrt News und Infos von SuK!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner