Kreuzfahrt: Lockdown und Inzidenzen dämpfen jegliche Hoffnung

Kreuzfahrt: Lockdown und Inzidenzen dämpfen jegliche Hoffnung

Mein Schiff Herz
Mein Schiff Herz

Lockdown verlängert – innerdeutscher Urlaub abgeschmettert 

Die gestrige Ministerpräsidentenkonferenz brachte auch der Tourismusbranche ein ziemliches Maß an Ernüchterung. Erneut wurden Reisen mehr oder minder nebensächlich abgeschmettert, weiterhin gibt es hier quasi keinerlei Aussichten, nicht einmal Corona-konformer Urlaub im eigenen Bundesland wird gestattet. Zudem wurde der Lockdown erneut verlängert. 

Für die Kreuzfahrt bedeutet dies nun auch, dass es tendenziell im April erneut keine Kreuzfahrten ab / bis Deutschland geben wird – trotz der bewiesenen Hygiene- und Sicherheitskonzepte, die andernorts bereits seit Monaten erfolgreich dargestellt und durchgeführt werden. 

Erschwerend kommt hinzu, dass die Inzidenzen immer weiter steigen – nicht zuletzt auch deshalb, weil mehr und mehr getestet wird. Da flächendeckend noch mehr getestet werden soll, ist davon auszugehen, dass die Inzidenz mindestens bis Ostern weiter ansteigen wird. 

Mit steigender Inzidenz ist es weiterhin nicht vorstellbar, dass Kreuzfahrten ab / bis Deutschland durchgeführt werden. Die Wahrscheinlichkeit auf Deutschland Abfahrten im April sinkt damit ins bodenlose, lediglich ein magerer Schimmer Hoffnung ist noch vorhanden. Die nächste Beratung wird am 12.04.2021 stattfinden, der Lockdown wurde bis zum 18.04.2021 verlängert. 

Auch am 18.04.2021 ist in der Reisebranche bei der aktuellen Entwicklung nicht mit Lockerungen zu rechnen. Ob Deutschland Fahrten im Mai durchführbar sein werden, bleibt abzuwarten, für die Reisen Ende April wird es nun immer enger. 

Schiffe und Kreuzfahrten

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner