Kreuzfahrt: Unklarheiten über die Wintersaison 2020 / 2021

Kreuzfahrt: Unklarheiten über die Wintersaison 2020 / 2021

aidaprima-orient-reisebericht-dubai-3

Orient, Karibik, Kanaren – weiterhin herrscht Unklarheit im Bezug auf die kommende Wintersaison 

Die Kreuzfahrtbranche steckt in ihrer größten Krise seit ihrem Bestehen, monatelang lagen weltweit alle Kreuzfahrtschiffe still – mittlerweile gibt es vereinzelt schon wieder Lichtblicke. Doch nur sehr wenige. Langsam aber sicher geht es auch auf die Wintersaison zu, diese sorgt für große Verunsicherung bei den gebuchten Gästen der Reedereien. Denn diese wissen nicht, ob ihr Winterurlaub stattfinden wird oder nicht. 

Lediglich eine kleine Anzahl an Kreuzfahrtschiffen ist wieder auf den Meeren unterwegs. In Europa geht der Neustart am schnellsten voran, ein Neustart in den USA ist aktuell noch überhaupt nicht in Sicht. In wenigen Tagen wird der September 2020 einbrechen – für gewöhnlich zieht es die ersten Kreuzfahrtschiffe in diesem Monat dann in das jeweilige Winterfahrtgebiet. Doch dieses Jahr ist alles anders. Die Kreuzfahrtschiffe befinden sich teils sogar schon in den Winterfahrgebieten – oder zumindest in der nähe (z.B. AIDAprima ist weiterhin in Asien / AIDAluna in der Karibik).

Doch ob und in welcher Form die Wintersaison 2020 überhaupt stattfinden wird und kann ist bisher noch nicht gesichert, denn die Regelungen in den Reisegebieten sind derzeit noch sehr streng. Das wohl passendste Beispiel an dieser Stelle ist die Karibik. Zahlreiche Reedereien kreuzen für gewöhnlich von den USA in die Karibik. Doch die USA lassen noch keine Kreuzfahrten zu, es ist denkbar, dass die No Sail Order gar bis in 2021 verlängert wird. Derzeit besteht sie bis Ende Oktober.

Weiterhin können sich die karibischen Inseln keinen größeren Ausbruch erlauben, sie wären wohl nicht im Stande, diesen zu stemmen. Doch auf der anderen Seite sind die Inseln vom Tourismus abhängig. Auch ist aber nicht bekannt, wieviel  Vertrauen seitens der Reederei gegenüber der karibischen Inseln noch vorhanden ist. Als das Coronavirus ausbrach befanden sich viele Schiffe auf den karibischen Inseln, wurden dort immer wieder durch die Hafenbehörden abgewiesen. 

Ähnlich gestaltete es sich im Orient, auch hier wurden immer wieder Kreuzfahrtschiffe abgewiesen. Hier wäre allerdings tatsächlich vorstellbar, dass Kreuzfahrten mit Abu Dhabi und Dubai durchführbar wären – doch auch an dieser Stelle ist noch nichts klar. 

Das wohl wahrscheinlichste aus deutscher Sicht könnten Kanarenkreuzfahrten und Mittelmeerkreuzfahrten werden. Auch Abfahrten ab Deutschland ähnlich der Metropolenroute wären denkbar. Was aber faktisch mit der Wintersaison in diesem Jahr geschehen wird, wissen auch wird nicht. Hier gibt es noch zu viel Raum zur Spekulationen und noch mehr Faktoren und Entscheidungsträger die mit einbezogen werden müssen. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*