Landausflüge in Corona-Zeiten: Bleibt bei eurer Gruppe – keine Einschiffung bei Regelbruch!

Landausflüge in Corona-Zeiten: Bleibt bei eurer Gruppe – keine Einschiffung bei Regelbruch!

genua-tag-msc-seaview-40

Landausflüge – unbedingt bei der Ausflugsgruppe bleiben!

Corona hat die Kreuzfahrt verändert. Nachdem wochenlang keinerlei Kreuzfahrten möglich waren, laufen sie nun sehr langsam wieder an. Die ersten  Kreuzfahrten die durchgeführt wurden, wurden ohne jegliche Landgänge absolviert. Vorreiter des Neustarts waren unter anderem TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises. Beide Unternehmen bieten mittlerweile wieder Kreuzfahrten mit Landgängen an.

Auch MSC Cruises und Costa Crociere bieten auf ihren Mittelmeer Kreuzfahrten Landgänge an. Ebenfalls haben nicko cruises und TUI Cruises wieder im Mittelmeer mit Kreuzfahrten inklusive Landgängen begonnen. Doch es gibt in diesem Punkt eine wichtige Sache: Die Landgänge werden vorerst nur noch im Rahmen von geführten Landausflügen durchgeführt. Diese Maßnahme dient den Konzepten der Anbieter, die Gäste sollen nicht in Kontakt mit außenstehenden Personen kommen. Denn jeder Kontakt ist ein möglicher Infektionsherd. 

Auch auf den Ausflügen gilt es, sich mit seiner Gruppe zu bewegen. Was es bedeutet, sich von seinem Ausflug zu entfernen, wurde zuletzt bei zwei Fällen deutlich. Beide Male hatten sich Gäste entgegen der Regelungen wissentlich von ihrer Ausflugsgruppe entfernt. Beide Male haben die Reedereien hart durchgegriffen – die Regelbrecher durften nicht mehr zurück an Bord und mussten umgehend die Heimreise antreten. 

Es gilt also zu beachten, immer bei der Gruppe zu bleiben. Der jeweilige Guide sollte euch entweder innerhalb seines Blickfelds haben oder wenigstens wissen, wo ihr euch befindet. Auch Toilettengänge und ähnliches müssen mit dem Ausflugsleiter abgesprochen werden. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.