Lindblad: Mitarbeiter werden beurlaubt, Gehälter gekürzt

Lindblad: Mitarbeiter werden beurlaubt, Gehälter gekürzt

Heckwelle - Norwegien Breakaway

Lindblad beurlaubt Mitarbeiter und kürzt Gehälter

In der aktuellen Coronakrise leiden vor allem die kleineren Kreuzfahrtanbieter enorm. Während sich die Meldungen darüber, dass sich die großen Unternehmen Liquiditäten sichern häufen, stecken die kleinen in einer immer größeren Krise. So sah sich Lindblad Expeditions nun gezwungen, starke Kosteneinsparungen im Bereich des Personals vorzunehmen. Von Entlassungen ist bisher keine Rede. 

Die Kostensparungsmaßnahmen des Unternehmens sollen vorsehen, dass Mitarbeiter beurlaubt und deren Gehälter gekürzt werden. 130 Mitarbeiter sollen gestern bereits in Zwangsurlaub geschickt worden sein, 55 weitere Mitarbeiter sollen eine Gehaltskürzung von mindestens 50% erhalten haben. Das beurlaubte Personal soll demnach bis zum 30.09.2020 Leistungen aus dem Sozialwesen erhalten. 

Sven Lindblad, der Chef des Unternehmens, schließt sich bei den Sparmaßnahmen keines Wegs aus und hat bereits angekündigt, dass er während der Krise auf sein gesamtes Gehalt verzichten wird. 

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*