marella-explorer
Marella Explorer, eine Flottenschwester der Marella Discovery

Marella Discovery rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Die Marella Discovery von Marella Cruises hat vor Griechenland 111 Flüchtlinge aufgenommen, die in Seenot geraten waren. Unter anderem befanden sich unter den Migranten mindestens 33 minderjährige. 

Glück im Unglück für 111 Migranten! Am Samstagabend geriet ein Boot mit 111 Migranten, darunter 33 minderjährige, in Seenot. Der Notfall trat vor der Halbinsel Peloponnes auf. Etwa 40 Seemeilen westlich von der Halbinsel konnten die Menschen an Bord der Marella Discovery aufgenommen werden. Laut der griechischen Küstenwache wurden sie nach der Rettung in den Hafen von Kalamata in Griechenland gebracht. 

Seitdem die Balkanroute weitestgehend geschlossen wurde, suchen sich die Flüchtlinge immer andere Wege um nach Europa zu gelangen. Bevorzugt versuchen sie es nun über Griechenland und die Türkei. Aus welchen Staaten die 111 Schiffsbrüchigen stammen wurde bis dato noch nicht weiter kommuniziert. 

Aufgrund der Geschehnisse wollen Rettungsorganisationen wieder verstärkt Fahrt aufnehmen. Unter anderem werden SOS Mediteranee und die Organisation Ärzte ohne Grenzen im zentralen Mittelmeer wieder ihre Rettungsaktionen auf. Die Organisationen betreiben beispielsweise das Schiff Ocean Viking, ein 69 Meter langes Schiff, das 1986 bereits für Rettungen im zentralen Mittelmeer konzipiert worden war. Dieses verfügt über 4 motorisierten Rettungsbooten und einem kleinen Krankenhaus an Bord, in dem die Geretteten erstversorgt werden können. Ende des Monats soll die Ocean Viking wieder im Mittelmeer sein. 

Bei der Marella Discovery handelt es sich um in Kreuzfahrtschiff der Vision Klasse, die einst für die Royal Caribbean gefertigt wurde. Seit 2016 ist sie für TUI UK auf den Weltmeeren unterwegs. Bei Royal Caribbean wurde sie als Splendour of the Seas im Jahr 1996 in Dienst gestellt. 

Technische Daten der Marella Discovery

  • Tonnage: 69,130 GRT
  • Länge: 264 Meter
  • Breite: 32 Meter
  • Höchstgeschwindigkeit: 24 Knoten
  • Kabinen: 918
  • Flagge: Malta
  • Crew: ca. 753
  • Decks: 11

 

Costa Smeralda - der LNG Neubau von Costa Kreuzfahrten / © Costa Cruises

Costa Smeralda erneut auf Probefahrt

Costa Smeralda ist heute erneut auf Seatrials aufgebrochen Die Costa Smeralda wird nicht nur das neue Flaggschiff, sondern auch das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Costa Crociere werden. Doch die Indienststellung

Weiterlesen »
Werde Mitglied in der AIDA Facebook-Gruppe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*