Mein Schiff 1: Große Karibik-Kreuzfahrt – die aktuellen Fakten

Mein Schiff 1: Große Karibik-Kreuzfahrt – die aktuellen Fakten

mein-schiff-2-kanaren-fuerteventura-54

TUI Cruises hat einen großen Aufschlag gemacht, mit der großen Karibik-Reise der Mein Schiff 1 – 35 Tage über Weihnachten und Silvester

Vor ein paar Tagen hat TUI Cruises eine große Karibik Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 1 angekündigt. 35 Tage lang soll sie gehen. Von Deutschland in die Karibik und wieder nach Hause. Weihnachten, Silvester – die Festtage unter Palmen in der Karibik. Das hört sich wahnsinnig gut an, gerade in Zeiten wie diesen, wo Zuhause eigentlich nichts gut ist, ein wunderbares Angebot.

Buchbar ist die Reise bereits, vielmehr ist sie wohl schon richtig gut gebucht. Man lockte mit Startpreisen von 2999,00 Euro pro Kopf in der Balkonkabine, das Kontingent war schneller weg, als sich die Leute dafür entscheiden konnten. Ein guter Move von TUI Cruises, heute kamen noch mal Plus-Preise rein, 3499,00 Euro pro Kopf wurden aufgerufen für Balkonkabinen. Die Suiten sind wohl auch weg, immer Mal wieder kommt eine zurück in den Verkauf, verschwindet aber auch genau so schnell. Abschließend kann man wohl festhalten, ein Auslastungsproblem wird es auf der Reise nicht geben.

Nun bekomme ich allerdings seit Tagen ein und die selbe Frage, „Pascal, wo geht es denn eigentlich hin und von wo fährt die Mein Schiff 1 eigentlich“?

Die Frage ist mehr als berechtigt, denn TUI Cruises gibt im Reiseverlauf erstmal an, dass man ab Deutschland fährt, Deutschland ist sehr groß und hat einige Kreuzfahrthäfen. Im Hintergrund hört man von Bremerhaven und Hamburg, allerdings gibt es wohl von beiden Häfen noch kein Go, sonst hätte man das zum Buchungsstart gestern kommuniziert. Es ist also nach wie vor komplett offen, ab wo die Reise stattfinden wird, es soll aber ein Hafen in Deutschland sein.

Auch die Frage wohin es in der Karibik geht wird immer wieder gestellt. Dazu gibt es keine Aussagen von TUI Cruises. Im Vorfeld hieß es aus Branchenkreisen, dass es Privatinseln sein werden. Da kommen im Verbund mit Royal Caribbean allerdings nur zwei Destinationen in Spiel, das ist zum einen Labadee auf Haiti, das ist aber mehr ein Resort als eine Privatinsel oder auch Cococay eine Insel auf dem Bahamas, was wiederum eine Privatinsel ist. Beides wahnsinnig schicke Destinationen und absolut lohnenswert. Nur weiß ich nicht ob die dann auch final gemeint sind.

UPDATE: Scheinbar wird es Cococay sein.

Fakt ist, derzeit stehen lediglich wenige Fakten fest und zwar, dass die Reise am 10.12.2020 ab Deutschland starten soll, aus welchem Hafen auch immer. Das Schiff dann 13 Tage auf See ist bis es in der Karibik ankommt, an dem besagten Privatstrand, dort wird man 9 Tage verbleiben. Danach geht es mit 13 Seetagen zurück nach Deutschland, wohlmöglich in den Starthafen, der aber wohl noch gefunden werden muss.

TUI Cruises beschreibt die Tage in der Karibik so: 

Traumhafte Strände, türkisblaues Meer und karibisches Flair warten auf Sie. Genießen Sie den deutschen Winter unter der karibischen Sonne mit mehreren Strandtagen am Privatstrand.

Die Route im Detail:

 
Land/Hafen Ankunft Abfahrt
10.12.2020 Deutschland, Hafen derzeit unbekannt   19:00
11.12.2020 Tag auf See    
12.12.2020 Tag auf See    
13.12.2020 Tag auf See    
14.12.2020 Tag auf See    
15.12.2020 Tag auf See    
16.12.2020 Tag auf See    
17.12.2020 Tag auf See    
18.12.2020 Tag auf See    
19.12.2020 Tag auf See    
20.12.2020 Tag auf See    
21.12.2020 Tag auf See    
22.12.2020 Tag auf See    
23.12.2020 Tag auf See    
24.12.2020 Karibik, Destination unbekannt 08:00  
25.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
26.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
27.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
28.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
29.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
30.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
31.12.2020 Karibik, Destination unbekannt    
01.01.2021 Karibik, Destination unbekannt   18:00
02.01.2021 Tag auf See    
03.01.2021 Tag auf See    
04.01.2021 Tag auf See    
05.01.2021 Tag auf See    
06.01.2021 Tag auf See    
07.01.2021 Tag auf See    
08.01.2021 Tag auf See    
09.01.2021 Tag auf See    
10.01.2021 Tag auf See    
11.01.2021 Tag auf See    
12.01.2021 Tag auf See    
13.01.2021 Tag auf See    
14.01.2021 Deutschland, Hafen derzeit unbekannt 05:30

Die Reise wurde mit einer Klausel versehen, die besagt, dass man eine Mindestteilnehmerzahl von 1000 Passagieren erreichen möchte, andernfalls behalte man sich vor, die Reise zu stornieren. Zumindest hat man die Mindestanzahl geschafft, laut TUI Cruises sollen über Tausend Passagiere gebucht sein.

Nun fehlen nur noch die finalen Angaben zum Start- und Zielhafen, sowie zur Destination in der Karibik. Man sagte, man beobachtet die Buchungen bis zum 27.11.2020 bezüglich der Mindestteilnehmerzahl. Auch musste man noch keine Anzahlung im Vorfeld leisten, erst wenn TUI Cruises mitteilt, dass die Reise auch stattfindet.

Hoffen wir, dass zu diesem Datum die finalen Informationen kommen und die gebuchten Gäste das Glück haben, sich ein wenig Ruhe und Entspannung zu verschaffen in diesen Tagen…

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe

Mehr TUI Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

6 Kommentare zu „Mein Schiff 1: Große Karibik-Kreuzfahrt – die aktuellen Fakten“

  1. Hallo zusammen,
    es tut mir Leid aber ich muss an dieser Stelle meiner Wut und Enttäuschung echt mal freien Lauf lassen. Ich kann es beim besten Willen und Verständnis auf der Suche nach Erholung in diesen Zeiten nicht Verstehen das ein Konzern wie TUI eine Kreuzfahrt anbietet über den Atlantik für ein paar Tage „am Strand liegen“ und wieder zurück. Gleichzeitig muss ich mich wirklich Schämen das es Menschen gibt die einen so extremen Unsinn Buchen. Es ist eine Schande für unsere Gesellschaft das so etwas überhaupt Angeboten und vor allem Gebucht wird.
    In diesem Sinne „schönen Urlaub“
    Michael und Marina

  2. Auch wenn wir selbst immer wieder mal gerne eine Kreuzfahrt machen ist es doch nicht von der Hand zu weisen das diese Branche nicht den besten Ruf bezüglich des Umweltschutzes hat und dann dies zu toppen mit einer Reise die an Resourcenverschwendung nicht zu übertreffen ist finde ich mehr als Maßlos.
    Aber natürlich wollte ich mich auch einfach dazu äußern da ich grundsätzlich diese Art von Reisen (Blaue Reisen) ohne ein Ziel für Überflüssig halte.

    1. Naja, wahrscheinlich gibt es auch viele Dinge die Du gut findest, die total überflüssig und umweltschädlich sind. Wenn wir dann mal ehrlich sind, es gibt etwa 415 Kreuzfahrtschiffe, das entspricht nicht mal 2 Prozent der weltweiten kommerziellen See-Schifffahrt. Die Kreuzfahrtschiffe werden sauberer, fahren in Teilen mit LNG, haben Abgasreinigungen. Sie fallen in der Bilanz allerdings überhaupt nicht auf, weder wenn sie fahren, noch wenn sie stehen. Es ist mühselig immer mit diesen Argumenten zu kommen. Es spielt umwelttechnisch überhaupt keine Rolle ob es die 415 Schiffe gibt oder nicht.

  3. Noch ist das Schiff ja nicht abgefahren…….warum die Geheimnistuerei um den Abfahrtsort und den Bestimmungsort auf den Bahamas (Karibik?) ?

    Schiff Ahoi !!!!
    Norbert

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.