Mein Schiff 2: Drei positive Fälle, 27 Reisende in Quarantäne

Mein Schiff 2: Drei positive Fälle, 27 Reisende in Quarantäne

Pooldeck der Mein Schiff 2 / © TUI Cruises
Pooldeck der Mein Schiff 2 / © TUI Cruises

Positive Coronafälle an Bord der Mein Schiff 2 

Am gestrigen Freitag wurden an Bord der Mein Schiff 2 erneut drei positive Corona-Fälle festgestellt. Hierbei handle es sich demnach um zwei Gäste des Kreuzfahrtschiffes und einem Crewmitglied. Weitere 24 Personen wurden aus Sicherheitsgründen ebenfalls in Quarantäne versetzt, weil diese zur Kontaktgruppe eins gehört. Das bedeutet, dass die 24 Personen sich mindestens 15 Minuten unter 1,5 Metern an den Infizierten Personen befanden. Die 24 Personen wurden allesamt negativ getestet. 

Auch alle weiteren Personen an Bord, sowohl Crewmitglieder, als auch Passagiere, wurden negativ auf das Coronavirus getestet. Für die Zeit der Quarantäne wurden die Personen in Las Palmas de Gran Canaria ausgeschifft und in ein Hotel gebracht. TUI Cruises wird sich im Anschluss an die Quarantäne um die Rückreise der betroffenen Personen kümmern. 

Der Hauptkontakt zwischen den Infizierten und den Kontaktpersonen soll überwiegend von einem Ausflug stammen, an dem ein Großteil der Personen gemeinsam teilgenommen hatte, die Quarantäne der Personen wird 10 Tage lang andauern. 

Für viele Medien ist dieser Vorfall nun erneut ein gefundenes Fressen, um der Kreuzfahrt in diesem Fall wieder einen Stein in den Weg zu legen. Ebenso gestaltete es sich bereits beim letzten Fall, als vier Personen an Bord des Kreuzfahrtschiffes positiv getestet wurden.

Die Testungen in beiden Fällen fanden statt, weil für die Einreise nach Deutschland ein negatives Testergebnis nötig war. Diese Regelung hatte noch bis zum vergangenen Sonntag bestand, da die Kanarischen Inseln in diesem Zeitraum als Hochinzidenz gewertet wurden. Reisende aus Hochinzidenzgebiete müssen bereits bei der Einreise in Deutschland ein Testergebnis vorlegen, Reisende aus „normalen“ Risikogebieten können den Test bis 48 Stunden nach Einreise absolvieren.

Den positiven Fällen an Bord der Mein Schiff 2 gilt allerdings in erster Linie wieder einiges abzugewinnen: Das Hygiene- und Sicherheitskonzept greift weiterhin. Ohne dieses Konzept wäre es wohl zu größeren Ausbrüchen gekommen. Zudem wurden die Konzepte auch genau deshalb entwickelt: Im Rahmen einer Pandemie muss zu jederzeit mit einem Ausbruch gerechnet werden, egal ob im Supermarkt oder auf einem Kreuzfahrtschiff. Genau aus diesem Grund wurden die Konzepte eben erstellt – und wie TUI erneut bewiesen hat: Das Konzept greift.

Zu beachten gilt auch, dass TUI Cruises seit dem Neustart bereits über 70.000 Passagiere befördert hat, der prozentuale Wert von Infizierten ist also quasi nicht messbar – weil die Maßnahmen an Bord stimmen, umgesetzt werden und auch funktionieren! Auch der Wert im Februar, in dem sieben Infektionen festgestellt wurden, ist verschwindend gering. Etwa 8000-9000 Passagiere dürften in diesem Monat auf den beiden Schiffen der TUI Cruises gewesen sein.

Hintergrundinformationen zum aktuellen Vorfall an Bord der Mein Schiff 2

TUI Cruises hat uns mitgeteilt, dass die Personen der Kontaktgruppe 1 an Bord des Kreuzfahrtschiffes informiert wurden. Nach der Ausschiffung übernimmt der Dienstleister Medcon die Betreuung der Gäste, ebenfalls werden die betroffenen Personen vom TUI Cruises Customer Service telefonisch kontaktiert.

Zudem wird eine Ansprechperson vor Ort zur Verfügung gestellt, diese übernimmt auch kleinere Besorgungen für die Personen, die sich innerhalb des Hotels in Quarantäne befinden. Diese Person ist auch ganztägig für die Reisenden telefonisch erreichbar. Die örtlichen Behörden schreiben eine Quarantäne von 10 Tagen vor, solange werden die betroffenen Personen von der Ansprechperson und dem besagten Dienstleister betreut.

Weiterhin teilt TUI Cruises mit, dass die Kontaktverfolgung ein sehr wichtiger Punkt des geltenden Hygiene- und Sicherheitsprotokolls ist. Bei Bus-Ausflügen gilt beispielsweise, dass Personen in derselben Sitzreihe des Infizierten zu den Kontaktpersonen der Gruppe 1 zählen. Selbiges gilt auch für die Sitzreihen vor und hinter der Infizierten Person.

FAQ zur Quarantäne

 

Wer ist während der Quarantäne mein Ansprechpartner?
Für Betreuungen im Ausland und medizinische Rückführungen arbeitet TUI Cruises bereits seit über 10 Jahren erfolgreich mit der Firma med con team zusammen. Unser medizinischer Dienstleister med con team ist Ihr erster Ansprechpartner, nachdem Sie die Mein Schiff verlassen haben. Alle für die Betreuung notwendigen Informationen zu Ihrer Person übergeben wir im Vorfeld an das med con team. Vor Ort werden Sie von einem lokalen Betreuer unterstützt, der sowohl Deutsch als auch Spanisch spricht. Neben der täglichen Kontaktaufnahme führen die Betreuer gern auch Erledigungen für Sie durch und unterstützen bzw. begleiten Sie bei Terminvereinbarungen oder Krankenhausbesuchen. Die Notfall-Zentrale von med con team ist für Sie täglich rund um die Uhr unter der Telefonnummer +49 7121 433 66 164 erreichbar.

Was bedeutet „häusliche Quarantäne“ für mich?
Die Dauer der verpflichtenden Quarantäne beträgt 10 Tage und dient dem Infektionsschutz.
Als Reiseveranstalter haben wir leider keinen Einfluss auf die Art und Dauer der Quarantäne und müssen den lokalen Gesetzen und Auflagen folgen. Die häusliche Quarantäne kann nur von den Kanarischen Behörden aufgehoben werden. Für Ihre Ausreise nach anerkanntem Ende der Quarantäne erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

Habe ich während der Quarantänezeit auch die Möglichkeit TUI Cruises zu kontaktieren?
Zusätzlich zur täglichen Kontaktaufnahme durch das med con team werden Sie gelegentlich auch direkt von Mitarbeiten von TUI Cruises angerufen, um sich nach Ihrem Wohlergehen zu erkundigen. Sollten Sie einen dringenden Rückrufwunsch durch einen Mitarbeiter von TUI Cruises haben, richten Sie diesen bitte an die obenstehende Telefonnummer des med con team. Einer unserer Mitarbeiter wird sich dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Welche Kosten fallen für mich an?
Alle anfallenden Kosten in Verbindung mit Ihrem Quarantäneaufenthalt (Transfers, Unterkunft, Lebensmittelversorgung, Betreuung vor Ort, weitere notwendige medizinische Untersuchungen/COVID Tests, Rückflug) übernimmt TUI Cruises für Sie. Sollten Sie unerwartet in Vorleistung treten, werden wir Ihnen diese Kosten im Nachgang erstatten. Bewahren Sie dazu bitte die Belege auf.

Wie werde ich untergebracht?
Das med con team bucht für Ihre häusliche Quarantäne eine behördlich zugewiesene Hotelunterkunft. Sie müssen sich um nichts kümmern, der Transfer zur Unterkunft wird für Sie organisiert. Einzelheiten, wie z.B. die Abholzeit, erfahren Sie von der Crew an Bord. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Unterkunft nicht dem hohen Standard der Mein Schiff Flotte entspricht.
Die Hotelunterkunft für Ihren Quarantäneaufenthalt ist durch uns nicht frei wählbar, sondern unterliegt einer strengen Auswahl durch spanische Behörden. Wir können daher keine Garantie für einzelne Ausstattungsmerkmale Ihrer Unterkunft übernehmen. Selbstverständlich haben wir im Vorfeld aber den deutlichen Wunsch geäußert, mindestens ein Quartier mit einem Balkon oder einer Terrasse zu ermöglichen.

Wen kontaktiere ich bei Rückfragen oder Wünschen zu meiner Unterkunft?
Sie brauchen einen Fön, ein Kissen, oder weitere andere Ausstattung oder Gegenstände für Ihren Aufenthalt? Bitte kontaktieren Sie dazu gern Ihren lokalen Ansprechpartner von med con team. Er wird sich mit der Hotelleitung in Verbindung setzen und sich bemühen, Ihren Wunsch möglich zu machen.

Wie verhalte ich mich richtig während der Quarantäne?
Ihre Unterkunft und Ihr Aufenthalt sind bei den Behörden offiziell gemeldet und registriert. Die Einhaltung der Quarantäneauflagen wird, wie in Deutschland auch, überwacht. Wir raten Ihnen dringend davon ab, die Hotelanlage in Eigenregie zu verlassen. Ein mutwilliger Verstoß gegen die Auflagen kann eine Verlängerung der Quarantäne nach sich ziehen. In diesem Zusammenhang zusätzlich anfallende Kosten sind durch Sie selbst zu tragen.

Wann kann ich wieder getestet werden?
Ein weiterer COVID-19-Test kann auf Anordnung der spanischen Behörden notwendig sein. Dieser wird dann durch einen Arzt in einer lokalen Klinik durchgeführt. Das med con team ist dazu mit der örtlichen Klinik und den Behörden im ständigen Austausch und meldet sich unaufgefordert bei Ihnen, sobald ein weiterer Test möglich oder erforderlich ist.
Zusätzlich benötigen Sie einen weiteren COVID-19-Test zur Vorlage bei der Fluggesellschaft währen Ihrer Rückreise. Um die gesamte Organisation und Koordination kümmert sich ebenfalls das med con team für Sie.

Muss ich an meinem Wohnort in Deutschland erneut in Quarantäne?
Ob es an Ihrem Wohnort in Deutschland zu einer erneuten Quarantäne kommen kann, ist abhängig von den aktuell gültigen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes/Wohnortes. Dabei obliegt es allein dem für Sie in Deutschland zuständigen Gesundheitsamt, ob der Zeitraum Ihrer bereits auf der Insel Gran Canaria verbrachten Quarantäne berücksichtigt oder angerechnet werden kann.

Wer organisiert meinen Rückflug?
Auch die Organisation Ihrer Heimreise übernimmt das med con team für Sie. Die Buchung der Rückflüge kann erst erfolgen, wenn das Ende der Quarantäne durch ein negatives PCR-Testergebnis und durch die oben erwähnte behördliche Bescheinigung dokumentiert ist.
Bitte berücksichtigen Sie außerdem, dass der Flugplan in der aktuellen Situation stark eingeschränkt ist und teilweise nur begrenzte Flugverbindungen nach Deutschland zur Verfügung stehen. Unter Umständen kann es sein, dass es am Tag Ihres offiziellen Quarantäneendes keinen sofortigen Flug nach Deutschland gibt. Sollte ihr ursprünglicher Zielflughafen nicht angeboten werden können, werden Sie per Transfer zu ihrem Zielort gebracht.

Was geschieht mit meinem Reiseteil, den ich jetzt nicht mehr an Bord wahrnehmen konnte?
Wenn Ihre Reise an Bord der Mein Schiff noch nicht regulär geendet hätte, so werden wir Ihnen die Kosten für den nicht in Anspruch genommen Reiseabschnitt im Nachgang zurückerstatten.

Ich benötige weitere Medikamente, wie kann ich diese bekommen?
Sofern Sie persönliche Medikamente nicht in ausreichender Stückzahl mitführen, teilen Sie das bitte dem Team unseres Bordhospitals mit. Wir kümmern uns gern um die Beschaffung.

Kann ich mit meinem Partner/Mitreisenden zusammen untergebracht werden?
Die Quarantäne- und Isolationsmaßnahmen dienen dem Infektionsschutz. Dieser sieht vor, dass Infizierte von negativ getesteten Kontaktpersonen zu trennen sind, um eine Ansteckung zu vermeiden. Sofern Sie trotzdem mit Ihrem Partner zusammen isoliert werden möchten, müssen wir Sie bitten, eine Haftungsausschlusserklärung zu unterzeichnen. Wir können jedoch nicht gewährleisten, dass diese von den spanischen Behörden anerkannt wird.

Mein Schiff – TUI Cruises Fanclub

Kreuzfahrtlounge – „Mein Schiff“-Beratung von Experten

Mehr Infos bekommt ihr auch bei den „Mein Schiff®“-Berater der Kreuzfahrtlounge.
 
‼️ Buchung und Beratung auch am Wochenende und an Feiertagen, sowie über die normalen Arbeitszeiten hinaus ‼️
 
📞 +49 4167 292 99 42
📧 counter@kreuzfahrtlounge-apensen.de
WhatsApp: +49 151 262 08 112



Mehr TUI Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

close

🛳 Kostenlose Kreuzfahrt News!

Wir senden täglich Kreuzfahrt News - keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner