Mein Schiff 6 ist auf Malta angekommen: Kanaren Reisen sollen folgen

Mein Schiff 6 ist auf Malta angekommen: Kanaren Reisen sollen folgen

Mein Schiff 6 in Bar Harbor
Mein Schiff 6 in Bar Harbor

Mein Schiff 6 ist außer Dienst genommen worden, da die Reisen in Griechenland abgesagt werden mussten

Die Mein Schiff 6 von TUI Cruises war bis vor kurzem in der glücklichen Lage, weiterhin Reisen anbieten zu können. Sie war in Griechenland unterwegs und besuchte die griechischen Inseln. Das Vorhaben wurde mit dem großen Lockdown in Griechenland eingestellt, die Behörden wollte das nicht mehr. 

Auf der letzten Reise wurde an Bord verkündet, dass die Mein Schiff 6 auf die Kanaren aufbrechen wird. Dort ist derzeit auch die Mein Schiff 2 im Dienst, als letztes Schiffe am deutschen Markt, welches tatsächlich noch fährt.

Nach dem die Mein Schiff 6 ihre letzten Gäste abgegeben hatte in Griechenland zur Heimreise, hat das Schiff das AIS auf Gibraltar umgestellt. Sie war auch erstmal in die Richtung wohl aufgebrochen, hat dann allerdings den Kurs gewechselt und liegt nun vor Malta. Valletta auf Malta ist der Heimathafen der Mein Schiff Flotte, dort sind derzeit auch die Mein Schiff 3 und die Mein Schiff 5, die beide seit Beginn der Pandemie außer Dienst gestellt sind. Möglich ist hier, dass man auch Crew austauscht, aber das sind akut ohnehin permanente Prozesse. Crew wird im Hintergrund gewechselt wie sonst auch, nur dass die Crew eben wenn sie an Bord kommt, für vierzehn Tage in Quarantäne muss. Im übrigen auf einer Balkonkabine.

Die Mein Schiff 6 ist „Malta for Orders“ vor Malta. Wie gesagt wurde an Bord bereits mitgeteilt, dass man das Schiff auf den Kanaren einsetzen wird. Später kam als Information hinzu, dass das Schiff keine klassischen 7-Tage Reisen fahren wird, sondern mindestens 14 Tage Touren.

Das ist strategisch nicht mal unklug, denn auch auf unserer Reise mit der Mein Schiff 2 waren einige Leute dabei, die doppelt die Reise gefahren sind. Das hatte aber zum Nachteil, dass man nach Ende der ersten Reise einen neuen Antigen-Test machen musste, auf einen Ausflug gehen musste und im Zweifel auch die Kabine wechseln musste. Das Ganze entfällt natürlich bei 14 Tage Kreuzfahrten und es werden die Gäste entsprechend auch nicht gewechselt inmitten der Reise. 

Aktuell sind die neuen Kanaren-Reisen noch nicht buchbar, auch gibt es keine finalen Details. Eventuell wartet man auch ab, was die Regierung am Mittwoch für neue Entscheidungen trifft, so wie sich das in Teilen anhört, ist das alles andere als positiv für die Kreuzfahrt. Warten wir es ab.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe

Mehr TUI Cruises News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.