Mein Schiff Herz ist leer in Teneriffa: Alle Gäste ausgeschifft und heim geflogen

Mein Schiff Herz ist leer in Teneriffa: Alle Gäste ausgeschifft und heim geflogen

mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-seetag-19

Die Mein Schiff Herz von TUI Cruises liegt schon einige Tage seit der Schließung der Häfen in Spanien und auf den Kanaren im Hafen von Teneriffa. Zu Beginn war noch nicht richtig klar, was das Schiff mit der noch jungen Route machen wird. Es wurde sodann der Notstand ausgerufen in Spanien, woraufhin alle Gäste ausgeschifft und nach Hause geflogen wurden. Seit gestern Abend 23 Uhr ist die Operation abgeschlossen, die Gäste sind alle wohlbehalten von Bord gegangen.

Wie es derzeit mit der Mein Schiff Herz weitergeht ist nicht klar. Die nächste reguläre Reise soll sie am 02.04.2020 nach heutigem Kenntnisstand fahren, ob das auch wirklich passiert steht in den Sternen.

Die aktuelle Reise sollte regulär am 19.03.2020 beendet werden. Dann sollte auch die Reise „Azoren mit Madeira“ starten, diese wurde allerdings bereits abgesagt, ebenso wie die Abfahrt am 26.03. mit der Routen „Kanaren mit La Gomera“. 

Die Crew hat jetzt Zeit zum durchatmen und um das Schiff etwas herzurichten, ein Kreuzfahrtschiff ist ja niemals wirklich leer wie in der aktuellen Situation, außer wenn es in der Werft liegt. So kann man einige Dinge machen, die mit Passagieren an Bord eher nicht so gut funktionieren.

Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Kreuzfahrt News

2 Kommentare zu „Mein Schiff Herz ist leer in Teneriffa: Alle Gäste ausgeschifft und heim geflogen“

  1. Wir sitzen heute,Sonntag 15.3.2020 16.20h, immer noch in Teneriffa auf dem Flughafen und hoffen, dass wir noch nach Hause kommen. Statt Frankfurt müssen wir nun nach Köln

    1. Pascal Wepner

      Oh. Auf dem Schiff hieß es, ihr seid alle Zuhause. Aber ihr lebt und kommt weg, das ist das Wichtigste. Gute Heimreise!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.