Mein Schiff 3, Mein Schiff 4 und Mein Schiff Herz Kreuzfahrten wurden abgesagt!

Mein Schiff 3, Mein Schiff 4 und Mein Schiff Herz Kreuzfahrten wurden abgesagt!

mein-schiff-herz-reisebericht-mittelmeer-mit-kanaren-abreise-palma-6

TUI Cruises hat die nächsten Reisen der Mein Schiff 3 sowie der Mein Schiff 4 auf den Kanaren und die nächste Reise der Mein Schiff Herz auf den Kanaren & Azoren abgesagt.

Hintergrund sind die Hafenschließungen auf den Kanaren und in Spanien. 

TUI Cruises meldet dazu

 

Uns hat am Abend des 12. März die Information erreicht, dass Spanien seine Häfen ab dem 13. März 24:00 Uhr vorerst bis zum 26.03.2020 für Kreuzfahrtschiffe schließt. Diese kurzfristige Schließung der Häfen war für uns nicht absehbar. Bis zum 15. März ist es uns noch erlaubt, die Schiffe zu bewegen. Wir haben die Gäste an Bord der betroffenen Schiffe über die Situation informiert und erarbeiten derzeit Alternativen für den weiteren Reiseverlauf sowie die Rückreise.

Bitte sehen Sie vorab auch von Rückfragen zu den Folgereisen ab. Sobald wir weitere Informationen dazu haben, versorgen wir alle gebuchten Gäste und unsere Reisebüros.

Die kurzfristige Schließung der spanischen Häfen für einen Zeitraum von vorerst 14 Tagen hat leider auch Auswirkungen auf weitere Reisen. Vor dem Hintergrund, dass die Durchführung der folgenden Reisen nicht wie geplant möglich ist, sehen wir uns leider schweren Herzens zu der alternativlosen Entscheidung gezwungen, folgende Reisen abzusagen:

  • 15.03.-22.03. Kanaren mit Lanzarote / Mein Schiff 3
  • 22.03.-29.03. Kanaren mit Madeira / Mein Schiff 3
  • 15.03.- 26.03. Mittelmeer mit Kanaren / Mein Schiff 4
  • 19.03.-26.03. Azoren mit Madeira / Mein Schiff  Herz

UPDATE: TUI Cruises macht Shutdown – Reisen der Mein Schiff Flote abgesagt!


TUI Cruises hat nun auch die Schiffe stillgelegt und alle Reisen abgesagt. Das teilte das Unternehmen am Samstagabend um 23:30 Uhr mit, nach dem es am Mittag noch kostenlose Umbuchungen angeboten hat. 

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

14 Kommentare gepostet

  1. Liebe Kreuzfahrer,
    auch ich habe mein Schiff 4 , Abfahrt 26.03.20 ab Palma(Mittelmeer mit Andalusien) gebucht. Anfragen werden schon auf der öffentlichen Webseite abgewimmelt. Auch wir müssen beruflich planen. Ganz schwaches Bild von Tuicruises !!

    • TUI Cruises können doch nicht wissen, wann die Häfen wieder geöffnet werden! Ganz schwaches Bild von Ihnen, sich angesichts der angespannten Weltlage so zu äußern.
      Ich hoffe, Sie werden für sich eine Lösung finden …

    • Hallo Martin
      ein ganz schwacher Kommentar wenn du richtig gelesen hast wird dir nicht entgangen sein das TUI mit dir Kontakt auffnehmen wird. Die Reederei kann am wenigsten dafür!Wir haben auch eine Kreuzfahrt geplant Atlantiküberquerung und warten auf eine Info. Jetzt maulen so wie du ist absoluter Schwachsinn!

    • Ich finde Ihre Aussage peinlich. Hier geht’s um ein globales Problem, tui kann nichts dafür. Hier stellen Sie Ihre berufliche Planung vor einer Krise. Peinlich in solchen Zeiten. tui braucht solche Egoisten nicht.

  2. Ich sollte eigentlich am nächsten Mittwoch auf die AidaNova gehen, bisher gibt es keinerlei Informationen. Laut Website stand jetzt finden alle Reise wie geplant statt. Das ist schon eher Falschinformation statt eine Information. Spekuliert man etwa auf möglichst viele Stornierungen, bevor man die Reise absagt?

  3. Wir planen mit Mein Schiff 1 eine Kreuzfahrt ab dem 20.3. ab La Romana (DomRep). Ehrlich gesagt ist uns die Lust auf dieses Abenteuer mittlerweile vergangen, beide Stationen auf Jamaika sind schon abgesagt, Cartagena hat bei AIDA schon abgewunken. Eine Absage wäre uns derzeitig lieber als eine Teilnahme an der Reise, aber TUI hüllt sich in Schweigen und sitzt die diese Entscheidung aus. Sicher, es ist noch eine Woche Zeit, allerdings habe ich nicht den Eindruck als wären wir mit der Corona Geschichte über den Berg, im Gegenteil. Wir haben uns ganz bewusst für diese Reise (Jamaika, Belize, Mexiko, Honduras, Costa Rica, Panama, Kolumbien) entschieden, wollen nun nicht eine Insel-Tour machen oder tagelang durch die Karibik fahren, geschweige denn 2 Wochen Quarantäne erleben. TUI sollte die Reise absagen…

    • Ich habe vollstes Verständnis für diese Situation und Maßnahmen, aber man sollte im Hintergrund behalten, dass man vielleicht für eine Kreuzfahrt lange gespart hat und sich auf diese Reise gefreut hat.Nicht zu Wissen, ob die Kreuzfahrt nicht wie geplant stattfindet oder man nicht von Bord gehen kann ist eine vorprogrammierte entgangene Urlaubsfreude.TUIC sollte den Urlaubern wenigstens die Entscheidung einer kostenlosen Umbuchung zu einem späteren Zeitpunkt einräumen.

  4. Ich denke da entscheiden bei TUI nur die Ökonomen. Erst das dann die Gäste. Warum beendet AIDA die reisen, nur TUI nicht, das können nur ökonomische Gründe sein, alles andere ist nur Werbesprache.

  5. Hallo Zusammen,
    TUIcruises zieht sich momentan ganz schön zurück und behandelt Die Menschen, die bei ihnen gebucht haben ehemals Notwendiges Übel und nicht als zahlende Gäste. Sicher, durch das Corona-Virus ist eine Ausnahmesituation entstanden, alles verständlich. Aber wenn man am 26.03. ab Mallorca mit der Mein Schiff 4 theoretisch starten sollte, die Häfen aber bis 26.03. voraussichtlich geschlossen sind dann auf Nachfrage wie das gehen soll als Antwort bekommt, die Passagiere könnten ja schon theoretisch am 26. an Board, ist das schon merkwürdig.Oder auf die Frage, wenn die Häfen wiedergeöffnet wären, aber sämtliche Museen etc. an den Orten, die angefahren werden, geschlossen sind, gesagt bekommt so nach dem Motto Pech gehabt, aber wir fahren ja die Häfen an, kommt man sich ver…. vor. Und wenn man gesagt bekommt, man würde alles tun, um es dem Passagier so angenehm wie möglich zu machen und im selben Atemzug gesagt bekommt, dass es sein kann, dass man zum Abfahrtshafen geflogen wird, dann bei der Ankunft ist der Hafen zu und man muss wieder zurückfliegen, kann man echt nichts mehr sagen, außer scheinbar sieht TUI Cruises sich zuerst, dann sich und noch einmal sich und vielleicht dann irgendwann mal ganz weit hinten auch den Passagier. Die meisten anderen Reedereien haben ihre Kreuzfahrten abgesagt, trotz des hohen Verlustes, darüber sollte man auch mal denken

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr Mein Schiff Themen